Frage von philippduerbaum, 5

Gtx 950 mit Intel hd graphics 2000?

Die intel hd Graphis hat folgende Merkmale:

GPU Clock: 850 MHz Boost Clock: 1350 MHz Memory Clock: System Shared

Kann ich eine gtx 950 mit diesem chipsatz verbinden?

Antwort
von Parhalia, 5

Du wirst eine Geforce GTX 950 mit grosser Wahrscheinlichkeit bei aktuellen BIOS-Dateien auf Deinem Mainboard samt CPU betreiben können.

Nur die Intel HD Graphics 2000 und die ( jegliche ) Geforce können halt nicht direkt zusammenarbeiten als Grafikbeschleuniger. Baust Du die Geforce ein, so wird die Intel-Grafik zu diesem Zweck ( Anzeigeadapter ) deaktiviert.

Kommentar von philippduerbaum ,

dann läuft also alle nur über die gtx ist das denn schlimm wenn die intel graphic deaktiviert wird?


Kommentar von Parhalia ,

Nein, die Intel HD wird dann lediglich nicht mehr als Grafikbeschleuniger eingesetzt. Bei passender Software KANN sie aber immer noch die Rechenoperationen des Hauptprozessors mit unterstützen. ( als eine weitläufiger definierte Art eines "Co-Prozessors".

Aber schlimm ist es nicht. Versagt Deine Geforce ( oder eine AMD-Radeon ) mal ihren Dienst, dann baust Du sie aus und die Intel-Grafik übernimmt dann in der Regel automatisch nach einem System-Reboot wieder die Grafikausgabe.

Das System ist dafür ausgelegt und es entsteht kein Schaden. "Hybride Umschaltung" ist regulär den Mobilrechnern ( Notebooks ) vorbehalten. Für diese Plattformen gibt es entsprechende Funktionserweiterungen des Treibers zur Umschaltung zwischen den Grafikkarten. ( Teil der besonderen Energiesparmechanismen )

Das heisst in dieser Paarung "Nvidia-Optimus" und steht der Desktop-Plattform i.d.R. nicht als Softwareoption zur Verfügung.

Kommentar von philippduerbaum ,

Danke

Kommentar von Parhalia ,

Gerne geschehen😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten