Frage von felsi12345, 23

Gruseliges Geräusch bei schleifender Kupplung - was kann das sein?

An die KFZ-Mechaniker unter uns:

Beim Rückwärtsfahren mit schleifender Kupplung (z. B., um auf einen leicht erhöhten Parkplatz am Bordstein zu kommen) "kreischt" das Auto immer mal wieder relativ unangenehm aus der Motorgegend. Also ein hochtöniges Brummen, das dann nach kurzer Zeit wieder abklingt - ich glaube aber, obwohl ich die Kupplung nach wie vor schleifen lasse. Meistens habe ich das Lenkrad dafür eingeschlagen (wie so oft beim Parken :)).

Was kann das sein?

Es ist ein Neuwagen, kein halbes Jahr alt. Peugeot, Benzinmotor.

Danke für eure Tipps!

PS.: Den Tipp, dass ich in eine Werkstatt fahren soll, braucht ihr mir nicht geben. Die Inspektion ist noch etwas hin und ich frage mich, ob ich vorher hinsollte, weil ich gleich liegen bleibe oder das Auto explodiert o. ä. :)

Antwort
von fuji415, 23

Auch nur bei Vollen Lenkeinschlag auch ohne Kupplung oder machst es die Kupplung auch ohne eingriff in die Lenkung . Das sollte man aus einander halten dann könnte es auch die Lenkung sein bei der Hydraulikflüssigkeit fehlt dann kreischt sie vor Schmerzen weil keine Schmierung da ist und der Druck fehlt .   Das ist meist das Ende der Pumpe . 

Kommentar von felsi12345 ,

Danke für die Antwort!

Nee, ohne Kupplung tritt es nicht auf. Es ist immer nur, wenn ich langsam ein "Hindernis" oder eine Schräge erklimme. Aber ich habe auch noch keine ausreichende Versuchsreihe gestartet. Also ich weiß nicht, ob es beim Geradefahren auch käme. Bislang trat es immer auf, wenn ich (nicht unbedingt voll) nach links eingeschlagen hatte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community