Frage von Deamonia, 184

Gruselclowns an Halloween?

Hallo zusammen,

diese dämlichen Gruselclown Übergriffe nehmen ja immer mehr zu.

Normalerweise darf ich mich gegen so jemanden ja verteidigen, wenn ich glaube, angegriffen zu werden.

Nun frage ich mich aber, wie das ganze an Halloween ausschaut. Es gibt bestimmt genügend Deppen die das, eben unter dem Deckmantel von Halloween, an diesem Abend erst recht machen werden.

Allerdings kann ich als Normalbürger ja nicht einschätzen, ob das nur Spaß ist, oder da wirklich einer auf mich los geht.

Wenn ich nun an Halloween z.B. Pfefferspray gegen einen Horrorclown einsetze, der schreiend auf mich zu gerannt kommt, ist das dann noch Notwehr? Oder muss man mittlerweile an Halloween auch hierzulande "mit sowas rechnen", und darf daher nicht so reagieren?

Gruß Deamonia

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Xipolis, 78

Wenn ich nun an Halloween z.B. Pfefferspray gegen einen Horrorclown einsetze, der schreiend auf mich zu gerannt kommt, ist das dann noch Notwehr? Oder muss man mittlerweile an Halloween auch hierzulande "mit sowas rechnen", und darf daher nicht so reagieren?

Es kommt natürlich auf die Gesamtsituation an, aber einen unmittelbar bevorstehenden Angriff darfst Du mit dem mildesten und ausreichendem Mittel abwehren - Du darfst also Pfefferspray einsetzen, solltest aber danach die Polizei verständigen.

Bedenke aber auch, dass Flucht nicht verkehrt ist. Vor allem dann, wenn sich unter der Verkleidung ein wirklicher Täter versteckt. Nach Möglichkeit einen Bogen machen und die Polizei anrufen.

Kommentar von Deamonia ,

Wenn ein Geschäft/Kneipe oder so in der Nähe ist, würde ich auch eher weglaufen, aber wenn da nix ist, sollte ich, bei meiner nicht vorhandenen Ausdauer, es dem Täter zumindest schwerer machen mich zu verfolgen, so das ich irgendwie die Chance hab mich z.B. zu verstecken und die Polizei zu rufen, daher die Frage mit dem Spray..

Kommentar von Xipolis ,

Normalerweise bietet Flucht immer die beste Möglichkeit aus so einer Sache rauszukommen, wenn das nicht geht, dann verstecken. Verteidigung wäre das letzte Mittel, weil man dabei auch in Kauf nehmen muss vom Angreifer verletzt/getötet zu werden.

Außerdem bringt es wenig, wenn Du im Dunkeln erst in Deiner Handtasche nach dem Pfefferspray suchst und dann die Düse in die falsche Richtung hällst. Der Angreifer muss dann auch in einer gewissen Nähe sein und der Spray kann Dich auch durch Windverwirbelungen selbst verletzen. Aber besser als nichts zu machen.

Kommentar von Deamonia ,

Sobald ich alleine unterwegs bin, hab ich mittlerweile das Spray ausgerichtet in der Tasche in der Hand. Früher war dem nicht so, aber es wird irgendwie immer unsicherer auf den Straßen :( 

Das war eigentlich auch der Hauptgrund für meine Frage, denn ich hätte wohl im Reflex reagiert wenn mich so ein Spinner angegriffen hätte, und gesprüht bevor er überhaupt kapiert, das ich meinen Arm bewegt habe..

Das man sich auch selbst verletzen kann weis ich, ich bin mir sowas immer sehr bewusst, ich trage aber z.B. auch Brille und bin zumindest mininmal davor geschützt..  

Ich musste mich schon mal selbst verteidigen, und hatte damals nur den recht massiven Gelenk-Ring an meiner Hand, aber selbst der hat gereicht, meinen Angreifer so aus der Fassung zu bringen, das ich abhauen konnte (hab ihn damit ins Gesicht geschlagen, damit er mich los lässt) 

Allerdings habe ich nicht vor, nochmal jemanden so nah an mich ran zu lassen! 

Kommentar von Xipolis ,

Nicht das sich Dein Freund von hinten anschleicht um seine Hände auf Deine Augen zu legen (Wer bin ich?) und Du verpasst ihm eine...

Kommentar von Deamonia ,

Keine sorge, die Menschen die mich kennen, wissen das sie sowas bei mir besser nicht machen sollten ;) 

Ich reagiere allgemein sehr gereizt aufs erschreckt werden, da ich halt furchtbar schreckhaft bin (leider) und das nicht auf die gruselig lustige art, sondern auf die Horror-dem-herzinfakt-nahe art. (Werd dann auch richtig sauer, und der Abend wäre gelaufen) 

Immerhin, dafür machen mir Spinnen und anderes Krabbelzeugs nix aus, wovor andere Mädels wegrennen ^^;

Kommentar von Xipolis ,

Nun, dann sieh Dir mal diese Riesenspinne an: https://www.youtube.com/watch?v=KoB5lEaj0rs

Antwort
von Kallahariiiiii, 94

Ich wäre auf deiner Seite und würde es als Notwehr sehen. Die aktuelle Lage mit den Clowns ist jedem Bewusst. Wer sich daraus einen Scherz macht und Leute (zu tode) erschreckt, muss mit Gegenwehr rechnen. 

Aus meiner Sicht ist das damit zu vergleichen, einen Rucksack in die Menge zu schmeißen und "allahu akbar" zu rufen. Irgendwo hört der Spaß nun mal auf. 

Antwort
von Kandahar, 87

Sobald jemand schreiend auf mich zurennt, gehe ich in Abwehrhaltung. Das mache ich an Halloween genau so wie an jedem anderen Tag auch.

Wenn er dann eine Ladung Pefferspray abbekommt, ist er selbst schuld.

Ich kann ja nicht Hellsehen und wissen, ob der nur einen dummen Scherz macht, oder mit gleich eins mit der Axt überbrät.

Wer solche "Scherze" macht, muss mit so etwas rechnen.

Kommentar von Apolon ,

 Ich kann ja nicht Hellsehen und wissen, ob der nur einen dummen Scherz macht, oder mit gleich eins mit der Axt überbrät.

Ich glaube du solltest dir eine Brille kaufen.

Wenn er eine AXT in den Händen trägt, die müsste man doch sehen, oder etwa nicht.

Kommentar von Kandahar ,

Sicher würde man die sehen. Das heißt aber nicht, dass er sie auch benutzt oder es überhaupt eine echte Axt ist, Schlaubi!

Antwort
von Rancho123, 81

Ich kenne mich nicht 100%tig damit aus, aber wenn er auf dich zu läuft, darfst du ihn aus Notwehr handlungsunfähig machen, also Pfefferspray nutzen oder ihn auch schlagen. Sobald er aber am Boden liegt oder von dir abweicht, darfst du nicht weiter einschlagen, bzw. hinterher laufen. Daraufhin bist du verpflichtet die Polizei zu kontaktieren. 
Wenn er langsam auf dich zu geht, musst du sachlich und ernst fragen, ob es Spaß ist. Wenn er dann den Spaß nicht aufdeckt und näher kommt. Solltest du weglaufen, wenn er hinterherläuft, gilt das gleiche wie beim ersten Beispiel. Du kannst ihn handlungsunfähig machen und darauf die Polizei kontaktieren. 
Im Endeffekt würde ich immer das Weite suchen, um irgendwelche rechtlichen Probleme aus den Weg zu gehen. Doch jeder handelt anders und im Notfall, würde ich mich auch mit Gewalt wehren. 

Kommentar von Deamonia ,

Ich hätte auch wirklich nicht das Bedürfnis so jemandem noch nachzulaufen ;) 

Und selbst weglaufen, naja, ich bin nicht gerade schnell, von meiner nicht vorhandenen Ausdauer ganz zu schweigen, und bevor ich einem Angreifer, der mich auf jeden Fall einholen würde, den Rücken kehre, verteidige ich mich lieber gleich, und laufe dann, mit besseren Erfolgschancen, soweit weg, das ich die Polizei rufen kann... 

Antwort
von lysi3, 100

ich geh nicht auf die straße, nur eine party im haus. ich meins ernst, einige sind sogar so krank und wollen purgen, echt gefährlich.
wenn du unbedingt rausgehen willst und sojemanden siehst, der auf dich zukommt, schrei ihn an, dass du ihn verletzen wirst, wenn er näher kommt. und wenn er das tut, dann würd ich das spray benutzen. lieber auf nummer sichen mit anzeige als verletzt oder sonst was.

Kommentar von Deamonia ,

Was ist purgen?

Kommentar von Nitarius ,

Kennst du nicht den Film?

Kommentar von Deamonia ,

Noch nie gehört, du meinst also, das welche mal so zum Spaß Morden wollen? Das kann doch nicht dein ernst sein o.O

Solche Leute kann man anzeigen! Auch die Ankündigung einer Straftat reicht dafür aus! 

Kommentar von lysi3 ,

töten nett man in dem film 'purgen'.

Kommentar von lysi3 ,

ja, natürlich werden sie angezeigt, aber wer findet die schon wieder? können nicht erkannt werden und verschwinden direkt.
ja, jetzt greifen sie hauptsächlich in den usa schon seit längerem leute an, brechen in häuser ein oder zerstören autos.
der film hat es sozusagen zum 'trend' gemacht, zu purgen und halloween 'passt da natäurlich gut' mit verkleiden undso. niemand würde direkt die bullen rufen, nur weil man sich als clown verkleidet.
guck dir mal den trailer vom film oder so an. gibt 3 teile

Kommentar von Deamonia ,

Ich meinte auch eher, das man selbst zur Polizei gehen sollte, wenn man weis das bestimmte Leute das vor haben oder angekündigt haben.

Wobei ich einen gewaltigen Unterschied zwischen Autos anzünden und Mord sehe...

Antwort
von Apolon, 69

Wenn ich nun an Halloween z.B. Pfefferspray gegen einen Horrorclown einsetze, der schreiend auf mich zu gerannt kommt, ist das dann noch Notwehr?

Nein - erst wenn er dich angreift, darfst du dich zur Wehr setzen!

Wenn er auf dich zu gerannt kommt, kann er doch immer noch an dir vorbei laufen.

Oder bist du jetzt so rigoros, dass du jede Person die auf dich in einer Menschenmenge entgegen kommt als Verbrecher einstufst?

Kommentar von Nitarius ,

Wenn eine Person schreiend und maskiert auf eine andere Person zu rennt, kann das, gerade im derzeitigen Kontext, bereits als Angriff gewertet werden. Im Zuge der Notwehr ist es nicht nötig, erst verletzt zu werden, bevor man sich zur Wehr setzen darf. In diesem Beispiel steht der Angriff kurz bevor, das reicht mitunter völlig aus.

Kommentar von Apolon ,

Wenn eine Person schreiend und maskiert auf eine andere Person zu rennt, kann das, gerade im derzeitigen Kontext, bereits als Angriff gewertet werden.

Sorry - aber dies ist völliger Blödsinn.

Stell dir mal vor, du stehst vor einer Schule und dann rennen 10 Kinder vom Pausenhof mit einer Clownmaske und diese darfst du nach deinen Worten dann alle umhauen.

Außerdem kommt es immer noch darauf an, wie weit ist diese Person weg von dir und außerdem hat sie eine z.B. einen Knüppel  in der Hand - oder läuft sie vielleicht nur ihrem Freund hinterher.

Demnächst verkleidet sich der Schüler dann als Lehrer  und rennt auf dich zu - dann darf man alle Lehrer verprügeln.

Auf welchem Tripp bist Du denn?

Kommentar von Nitarius ,

Ich glaube vielmehr du schreibst hier Schwachsinn und hast offenbar die Frage nicht verstanden bzw. keine Ahnung von der Rechtslage. In dem Beispiel geht es nicht um ein paar Schulkinder, die kreischend auf dem Schulhof herumlaufen, sondern um einen Killer Clown, der dich nachts auf dunkler Straße angreift.

"Stell dir mal vor, du stehst vor einer Schule und dann rennen 10 Kinder vom Pausenhof mit einer Clownmaske und diese darfst du nach deinen Worten dann alle umhauen."

Nur ein weiterer Beweis, dass du nur das ließt, was du lesen willst. Dein Beispiel hat mit meinen Worten absolut nichts zu tun.

"Demnächst verkleidet sich der Schüler dann als Lehrer  und rennt auf dich zu - dann darf man alle Lehrer verprügeln."

Was soll das bitte für eine Schlussfolgerung sein?

"Auf welchem Tripp bist Du denn?"

Ich bezeichne es mal als Realitätstripp, und was hast du geraucht?

Kommentar von Apolon ,

@Nitarius,

nein - du schreibst völligen Unsinn.

Eine Clowns-Maske trägt man an Fasching oder an Halloween.

Was anderes wäre es, wenn es um die restliche Zeit im Jahr gehen würde, wo ein Vermummter oder ein Gauner mit einer Verkleidung, was natürlich auch mit einer Clownmaske bedeuten könnte, herumläuft.

Aber scheinbar gibt es in Deutschland entweder nur noch Terroristen oder ängstliche Menschen die hinter jeder Ecke einen Verbrecher wittern.

Was soll das bitte für eine Schlussfolgerung sein?

Du hast scheinbar meine Antwort nicht verstanden.

Welche Verkleidung man trägt ist doch völlig einerlei,  ob Clowns-Maske, Burka oder eine andere Maske spielt doch gar keine Rolle. 

Wenn man eine verbietet, sollte man alle anderen auch verbieten! 

Ich bezeichne es mal als Realitätstripp, und was hast du geraucht?

tatsächlich - hm stehst du unter Drogen?

Oder bist du so ängstlich?

Kommentar von Nitarius ,

"nein - du schreibst völligen Unsinn."

Das kann ich vorbehaltslos zurückgeben.

Du erkennst deinen Irrtum offenbar selbst, für den vorausgesetzten Angriff der Notwehr spielt das keine Rolle, habe ich auch nicht behauptet. 

Es ist als würde man einem Kind alles dreimal erklären. Es geht hier nicht um kleine Kinder, ein Verbot von Clown Kostümen oder besorgte Bürger. Wie oft noch? Es geht einzig und allein um den Angriff eines Killerclowns, wieso sperrst du dich gegen diese Erkenntnis so vehement?

"Aber scheinbar gibt es in Deutschland entweder nur noch Terroristen oder ängstliche Menschen die hinter jeder Ecke einen Verbrecher wittern."

Verdrehtes Weltbild und realitätsfern, mehr muss ich dazu nicht mehr schreiben.

"Oder bist du so ängstlich?"

Sich an die Rechtsordnung zu halten zeugt von Angst? Auf welchem Planeten lebst du zurzeit? 

Hier die "Lektüre" für dich zum nachschlagen. Die Definitionen erscheinen wenn man mit den Mauszeiger auf die unterstrichenen Wörter klickt. Damit diese sinnlose Diskussion hoffentlich ein Ende hat. http://juraschema.de/?thema=notwehr


Kommentar von MasterJohanna ,

Da ist es wieder! Das völlige Abändern des Falles damit die eigenen Ausführungen doch irgendwie richtig werden.

Kinder in einer Schule auf dem Pausenhof als Clowns verkleidet haben mal so gar nichts mit einem bedrohlich wirkenden Horrorclown zu tun, der einem Nachts auflauert. Amen.

Kommentar von Apolon ,

@MasterJohanna,

bitte richtig lesen!

Kommentar von MasterJohanna ,

Alles richtig gelesen und verstanden. Da brauchst du dich jetzt nicht mit so oberflächlichen Kommentaren verteidigen. Auch deine Aussage, dass es auf die Art der Vermummung nicht ankäme ist nicht richtig. Dein Beispiel mit den Schulkindern ist völlig unangebracht.

Kommentar von Apolon ,

MasterJohanna,

denken ist bei dir scheinbar Glücksache.

Bei manchen Usern, darf man dies scheinbar auch nicht erwarten.

Kommentar von Deamonia ,

Du solltest nicht von dir auf andere schließen!

Kommentar von MasterJohanna ,

Ah jetzt auch noch beleidigend werden.

Ja, so ist das leider manchmal wenn die Argumente ausgehen.

Naja ich vermute, dass da jetzt auch nichts mehr sinnvolles kommt. Wahrscheinlich hast du zwischenzeitlich selbst die Absurdität deiner Aussagen durchschaut. Das reicht mir persönlich. :-)

Kommentar von Deamonia ,

Ist ja wohl klar, das ich einen meine, der klar erkennbar auf MICH zu läuft, und keine verkleideten Kinder.  

Master Johanna hat es schon richtig gesagt: Du änderst mein Beispiel so lange ab, bis es irgendwann zu deiner Aussage passt.

Ich weis, das ich mich nur bedroht zu fühlen brauche, um mich wehren zu dürfen. Selbst wenn mich jemand erschreckt, und ich ihm vor schreck das Taschenmesser mit dem ich mir gerade einen Apfel zerschneide in den Arm ramme, ICH keine Schuld habe. 

Mit meiner Frage wollte ich nur wissen, ob an Halloween besondere Regeln gelten, da hier davon ausgegangen werden könnte, das man mit so etwas rechnen müsse.

So wie Krawatten Abschneiden an Altweiber in den Karnevalshochburgen keine Sachbeschädigung ist.

Kommentar von Apolon ,

Ich weis, das ich mich nur bedroht zu fühlen brauche, um mich wehren zu dürfen. Selbst wenn mich jemand erschreckt, und ich ihm vor schreck das Taschenmesser mit dem ich mir gerade einen Apfel zerschneide in den Arm ramme, ICH keine Schuld habe.

Hm... du fürchtest dich also nur vor einem der eine Clown-Maske trägt.  Aber wenn ein Islamist mit einer Burka dir entgegen kommt lädst du ihn zu einem Trink ein?

Merkst du den Unsinn, der hier geschrieben wird.

Deine Ursprungsfrage bezog sich doch nur auf Halloween und da ist dies doch seit einigen Jahren üblich, dass man verkleidet durch unsere Straßen läuft - auch teilweise als Clown.

Wenn deine Frage sich auf das ganze Jahr bezogen wäre, hätte ich auch anders geantwortet.

Außerdem, müsstest du dann auch nicht Angst haben, wenn ein Mensch mit einer Werwolf-Maske auf dich zu rennt?

Oder ist dieser dann harmlos?

Kommentar von Deamonia ,

Oh man, was fängst du denn jetzt hier mit Islamisten an? 

Also erstmal: ICH erkenne nicht auf Anhieb, ob unter einer Burka eine Islamistin, oder eine Muslima steckt, wenn du diese Hellseherische Fähigkeit besitzt, solltest du dringend irgendwo im Staatsschutz arbeiten /ironie off

Aber damit du glücklich bist: Wenn jemand in einer Burka schreiend auf mich zugerannt kommt (Der Vollständigkeit halber, bevor du wieder auf Kleinigkeiten rumreitest: Erkennbar aggressiv oder wütend, nicht ängstlich oder warnend schreiend) hätte ich ebenso Angst, und würde mich ebenso verteidigen.

Das selbe bei einem Wehrwolf. 

Da es aber NUR Angriffe von Horror Clowns gab, und keine von Wehrwölfen erübrigt sich diese Frage. 

So, jetzt bin ich gespannt, wie du das nun wieder verdrehst bis es zu deiner Aussage passt XD 

Das Lustige ist, das du denkst, die anderen hier würden Unsinn schreiben, dabei merkst du nicht, das du selbst es bist, der hier den riesen Unsinn verzapft. 

Ich rede von Horrorclowns die Brüllend auf einen zu rennen, und du kommst mit Kindern.

Ich schreibe, das ich mich nur begründet bedroht fühlen muss um mich zu wehren, und du kommst mit "Jemand in einer Burka der einem entgegen kommt" 

Du vergleichst also jemanden der horrormäßig verkleidet brüllend auf einem zu rennt, mit jemandem in Religiöser Kleidung, der auf einen zukommt, guuuuter Vergleich... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community