Gruppenauswahlverfahren Teil 1 - Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

Kleidungsstil ist aus meiner Einschätzung (kommt natürlich auch auf das Unternehmen an) bei Fachinformatikern mit Jeans+Hemd+Sakko ausreichend. Das Sako kannst du ja dann dort auch über den Stuhl / Garderobe hängen wenn du dich damit nicht so wohl fühlst.

Bei Gruppenauswahlverfahren werden hauptsächlich deine sog. "Softskills" getestet und wie du dich in Teams verhälst. Dabei werden mehrere Bewerber zu einem Team zusammengefasst und ihr bekommt eine Gruppenaufgabe, die meist nicht unbedingt etwas mit deinem späteren Beruf zu tun hat.

Dabei kann ich dir Raten, sei du selbst und versuche nicht auf Teufel komm raus die Beobachter zu beeindrucken. (die merken das)
Dir wird schon im richtigen Moment die ein oder andere gute Idee einfallen, die du dann in die Gruppe beisteuern kannst.

Vorbereiten kannst du dich, wenn du in Google recherchierst. Bei größeren Firmen kann man zu den Gruppenauswahlverfahren / auch oft genannt "Acessment center" sehr vieles finden und sich schonmal etwas darauf vorbereiten.

Wenn du ruhig und du selbst bleibst solltest du keine Probleme bekommen. Daran scheitern nämlich schon die meisten ;)

Beste grüße
cry

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Esxalon
01.12.2016, 15:57

Bin jetzt wieder da und es war schön, es war locker. Es sollten 10 kommen aber wir waren nur 4. Ich und ein anderer waren mit Sakko, eine mit Jeans und weißem Oberteil und der andere nur mit Hemd und blauen Jeans. 

Zuerst wurden wir von der Frau die uns per Email auch eingeladen hat begrüßt und in einen Raum gebracht, dort haben wir 10 Minuten Zeit bekommen ein Plakat über uns zu erstellen und uns dann vorzustellen. Hab zum Glück nicht gestottert und konnte an manchen Punkten gut überzeugen, hab aber leider einige Sachen ausgelassen. Hab vor Nervosität zum Beispiel nicht erwähnt, dass ich 4 Sprachen spreche, was ein netter Plus Punkt gewesen wäre. Das gute war die anderen Bewerber waren nicht so überzeugend. 

Die Gruppenaufgabe war eine Klassenfahrt zu organisieren. Das Problem dabei war es wurden Zahlen (€) genannt und wir sollten das schon realistisch umsetzen. Ich kann sowas überhaupt nicht, da haben sich dann die anderen 2 darum gekümmert wie viel eine Busfahrt kosten könnte, eine Herberge kosten könnte und sowas. Der eine hat so ziemlich nichts gesagt die ganze Zeit. Ich war dann der, der die ganzen Ideen in den Raum geworfen hat. 

Nächste Woche wird uns dann gesagt ob wir zum persönlichen Gespräch eingeladen werden, oder nicht.

Danke für deine Antwort. :-)

0