Frage von Shinyo6, 150

Darf man eine Gruppe bzw. eine Detektei gegen Vergewaltigungen gründen? Was braucht man Rechtlich dafür?

Hallo zusammen

Ich habe paar Fragen.

Darf man eine Gruppe bzw. eine Detektei gegen Vergewaltigungen gründen? Was braucht man Rechtlich dafür? Meine Idee wäre ausgewählte Leute an Schulen oder Kindergärten zu positionieren natürlich mit Abmachung. Leute die Vergewaltigt wurden aufzunehmen und Potenzielle Vergewaltiger zu verfolgen zB. Herr/Frau kommt zu meiner Detektei und sagt ich trau dem das und das zu und gibt paar hinweise beweise und ich gehe der Sache nach.

Ich meine so wird das Risiko an Schulen und Kindergärten minimiert. Eine Detektei um Vergewaltiger zu Stoppen oder zu Verhindern was braucht man alles dafür?

Antwort
von MrHilfestellung, 90

Vergewaltigungen festzuhalten und der Polizei zu übermitteln ist legal, der Rest eher nicht.

Kommentar von Shinyo6 ,

Ja als Detektei gehe ich der Sache nach sammle beweise Schnappe mir den Täter und übergebe den Täter der Polizei mit allen Beweisen das ist Legal oder nicht!?

Kommentar von petrapetra64 ,

Beweise sammeln kann unter gewissen Umständen legal sein, sich jemanden schnappen und der Polizei übergeben wäre nur legal, wenn man die Personalien der Person nicht kennt und ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhält. Ist die Person hingegen bekannt, wäre es Freiheitsberaubung und Körperverletzung.

Und zum Thema "Beweise sammeln", wie willst du das tun?Jemand beschatten ist zwar möglich und auf frischer Tat erwischen sicher auch unter Umständen. Aber beim Punkt Beweismittel sichern würdet ihr da sicher mehr an Beweismitteln vernichten und unbrauchbar machen als sichern.

Mit Zeugen reden geht zwar auch, aber man darf nicht irgendwelche Anschuldigungen weitergeben, das wäre schnell Rufmord und damit auch strafbar. Und ebenso wären dann Zeugenaussagen ggf. auch nicht mehr verwertbar, weil sie zu sehr manipuliert wurden.

Ganz klar, solche Verbrechen sind schlimm und unterste Schublade, aber daneben gibt es auch falsche Unterstellungen, falsche Verdächtigungen und es kommt schnell zu Hetzjagden, wie man an Bürgerwehren und Facebookhetzjagden sehen kann. Es kommt sehr schnell zu einem Machtrausch und Gruppendynamik und da kann keiner mehr klar denken. Erst vor kurzem kam es fast zu Lynchjustiz wegen Kindsmordes an einem jungen Mann, der, wie sich rausstellte, gar nichts damit zu tun hatte. So was kann echt keiner wollen.

Dafür gibt es die Polizei, die sind neutral und wissen, was sie tun.

Will man den Opfern der Straftaten wirklich helfen, dann berät man  die Opfer , geht mit ihnen zur Polizei, zum Arzt und zum Anwalt, unterstützt sie und bietet ihnen Unterstützung und Ermutigung. Eventuell auch finanziell, falls notwendig. Damit hilft man ihnen am Besten.

Die Strafverfolgung sollte man der Polizei überlassen.

Antwort
von DatArniii, 73

Ich denke du meinst das als nicht angemeldetes "Unternehmen" dann ist es verboten ! Allerdings wenn du es mit richtiger Ausbildung etc angehehen wollen würdest wäre es evtl machbar. Aber ehrlich gesagt keine Ahnung ;D

Antwort
von TomC16, 61

Eine Art Bürgerwehr, wo jeder Verdachtsmomente äußern kann? Das klingt nach einer Mischung aus Stasi und Hexenjagd! Wir leben in einem Rechtsstaat, wo das Gewaltmonopol beim Staat liegt und das ist auch gut so!

Es ist leider nicht so, dass man vorher wissen kann, wer zu sowas fähig ist,
daher erscheint es relativ unsinnig, vorher eine Kartei anzulegen, wem sowas zugetraut wird (wie objektiv kann die schon sein?) und jemanden fälschlich einer Sexualstraftat zu bezichtigen, kann dessen gesamte Existenz vernichten, denn wenn man einmal mit dem Image eines Vergewaltigers belegt ist, wird man das nicht wieder los, auch wenn sich rausstellt, dass derjenige unschuldig ist und man ihm nichts beweisen kann!

Also nimm bitte Abstand von solchen Ideen! Damit hilfst Du niemandem, im Gegenteil, das ist richtig schädlich, was Du da vorhast. Ich gehe auch davon aus, dass sowas nicht
erlaubt ist!

Hier nur ein Beispiel, wie sowas nach hinten losgehen kann:

https://de.wikipedia.org/wiki/Wormser_Prozesse

Wenn Du was gegen Vergewaltigung und Kindesmissbrauch unternehmen möchtest, wende Dich bitte an die vorhandenen Vereine und Organisationen!

Kommentar von Shinyo6 ,

Ich sehe was der Staat gegen sowas unternimmt wegen einem Raub sitzen Täter 10'Jahre. Bei einer Vergewaltigung sitzen die Hunde 3 Jahren und kommen locker wieder raus und werden im Knast noch beschützt. Also was ist an dem Staat nochmal gut? Ich bin geschockt wie ihr alle darüber denkt! Was unternimmt der Staat dagegen wir hören jeden Tag da Vergewaltigung dort Vergewaltigung wer wurde geschnappt keiner. Also quatsch mich nicht voll mit deinem Staat  

Kommentar von TomC16 ,

So ganz bei Dir bist Du nicht, oder? Zuviel Bild gelesen und RTL geguckt, oder woher die Paranoia? Dein reaktionäres Gelalle ist jedenfalls so dermaßen unterstes Stammtisch-Niveau, dass ich die Diskussion hiermit abbreche. Solche wie Dich kenne ich, da kommt man mit Argumenten nicht weiter. Grüß mir die Stammtischbrüder!

Kommentar von Shinyo6 ,

Die Bildzeitung habe ich vlt einmal im Leben überflogen. RTL gibts bei mir nicht. Und ich bin voll und ganz bei mir. Das sind keine Spekulationen oder so das ist das was man im echten Leben hört und mitbekommt daher der Gedanke was  GESETZLICH dagegen zu unternehmen; du hast natürlich die Freiheit diese Diskussion zu unterbrechen also du kannst abschwirren!  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten