Frage von blancoblanco, 18

Grundwissen Nötig für die Weiterbildung zum Techniker - Maschinenbau?

Hallo Leute,

ich hab vor die Weiterbildung zum Techniker anzustreben allerdings hab ich nur einen Hauptschulabschluss und eine Ausbildung zum Maschinen und Anlagenführer - Metall- und Kunstofftechnik abgeschlossen. Meine Ausbildung hab ich knapp bestanden... Hab nie gelernt, oft gefehlt und betrieblichen war ich eher eine billige Arbeitskraft als ein Azubi... Naja früher war es mir relativ egal...

Jetzt will ich mich weiterbilden oder evtl eine neue Ausbildung anfangen aber jeglicher Rat geht in Richtung des Technikers.

Ich sehe mich als jemand der kaum Fachliche Kenntnisse hat also würde ich bei 0 anfangen...

Wie ist eure erfahrung bei der Techniker Ausbildung... Bekommt man alles Nötige Wissen dort beigebracht oder gibt es viel was auf dem Stoff der normalen Ausbildung aufbaut? Hat man auch Praxis Unterricht? Könnte ich quasi mit meinem Wissen sozusagen als quereinsteiger anfangen und bestehen? Möchte nicht anfangen und dan nach gewisser Zeit feststellen das es zu viel ist...

Oder vielleicht doch nochmal eine Ausbildung anfangen in dem Berreich?

Und wenn ich die Weiterbildung anfange dann auch in Vollzeit, 2 Jahre.

Antwort
von J0eSpivy, 17

Machbar ist alles, ich habe Elektroniker gelernt und dann meinen Techniker in Informatik gemacht. Man tut sich zwar etwas härter als andere, aber geschafft hab ich es.

Ich würde es auf jeden Fall versuchen. Lieber scheitern, als zu bereuen es nicht versucht zu haben.

Und ich war in der Schule (Haupt- sowie Berufsschule) auch stinkfaul und hab beides nur eng geschafft. Diese Einstellung hat sich bei mir erst spät geändert. In der Technikerschule hatte ich die Motivation.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community