Frage von resend, 151

Grundversorgung vs Arbeitslosengeld 2, was ist hier los?

Ich bin heute zum Jobcenter gegangen, wollte meinen ALG 2 Hauptantrag abgeben, weil ich eine Erwerbsfähige Personen bin und falls ich nicht zeitnah einen Job finde dann schonmal wenigstens vorsorglich den ALG2 Antrag abgegeben habe. Es ist ja so .. erst ALG1, dann ALG2 dann Grundsicherung, korrekt?

Dort Vorort wurde gesagt nein den ALG2 Antrag dürfen sie nicht annehmen.. und drückten mir einen ähnlichen Vertrag mit dem Namen "Antrag auf Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II" in die Hand - ich vermute mal dies ist nun die "Grundsicherung" für kranke nicht-erwerbsfähige Personen. Oder? Denn dort steht auch nicht "Wohnfläche" drin (wie im ALG2 Hauptantrag) sondern NUR "Wohnfläche der Haushaltsgemeinschaft".

Also da stimmt etwas ganz gewaltig nicht. Nach Arbeitslosengeld 1 kommt Arbeitslosengeld 2. Ich habe alle Anträge für Arbeitslosengeld 2 ausgefüllt und will diese verdammten Unterlagen einfach nur noch abgeben ^^, aber irgendwie gelingt es nicht. WO genau im Jobcenter muss man diese nun abgeben?

Wie kommt überhaupt die Mitarbeiterin auf die Idee mir diese Grundversorgungsunterlagen in die Hand zu drücken, wenn ich ihr zeige das ich die ALG2 Unterlagen abgeben will??? Dann muss sie mir doch eigentlich sagen das sie für Grundversorgung zuständig ist und ich mein ALG2 Antrag woanders abgeben muss?

Fühle mich wie im falschen Film, echt. Weis nun absolut 0 wo ich meinen ALG 2 Antrag abgeben muss/abgeben kann. :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, Arbeitslosengeld, Hartz 4, ..., 94

Wenn du ALG - 1 bekommen hast oder noch bekommst,dann kannst du auch arbeiten und dir steht ggf. ALG - 2 zu !

Wo hast du denn deinen ALG - 2 Antrag her ?

Wenn du diesen Antrag jetzt bekommen hast,dann handelt es sich um den ALG - 2 Antrag,nur gibt es Bundesweit noch keine einheitlichen Anträge bzw.es existieren immer noch eigene Anträge und die jeweiligen Jobcenter bestehen darauf das diese dann auch ausgefüllt und abgegeben werden,obwohl sie gesetzlich dazu verpflichtet sind jeden Antrag zu bearbeiten,auch wenn du einen formlosen stellen würdest.

Ich hätte diesen nicht abgegeben,sondern zugeschickt und dann muss er bearbeitet werden zumindest hättest du dann schon mal nicht das Problem gehabt,dass sie ihn gar nicht annehmen.

Grundsicherung bekommt man vom Sozialamt nur,wenn man Altersrente bekommt oder eine Erwerbsunfähigkeit Rente bekommt,also nicht min.3 Std. am Tag in 5 Tagen der Woche arbeiten kann.

Also füll den Antrag erneut aus und gib ihn ab,dann sind sie zufrieden das sie ihre eigene Ausfertigung bekommen und werden ihn auch annehmen.

Kommentar von resend ,

Ich habe nun noch 8 Wochen bis ich auf Hartz4 angewiesen wäre. Ich wollte es abgeben da ich es mit unterschreiben lassen wollte, falls etwas angeblich plötzlich verschwindet... meine Dokumente habe ich direkt von der Arbeitsagentur.de ... ich hatte damit nun schon echt viel Arbeit. Bin dann hingegangen und mir wurden andere Dokumente gegeben - habe diese eingesteckt und bin gegangen. Niemand weis also wie ich heiße oder sonstwas. Ich überlege gerade es als einschreiben im Beisein von Bekannten in den Briefkasten zu werfen.. wenn etwas fehlt melden die sich ja per Post, oder? Und falls ich deren Antrag nochmal ausfüllen soll werden sie mir diesen ja ebenfalls per post zukommen lassen, oder?

Sehe nicht ein das ich das jetzt alles ausgefüllt habe und dann nochmal alles ausfüllen lassen soll.

Kommentar von isomatte ,

Wie gesagt,wenn du den Antrag aus dem Internet hast,dann kann es eben sein das sie diesen an der Anmeldung nicht annehmen,auch wenn sie gesetzlich dazu verpflichtet wären selbst einen formlosen Antrag entgegen zu nehmen !

Hättest du deinen ausgefüllten Antrag gleich in den Briefkasten geworfen oder per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt,dann hätte man ihn auch bearbeiten müssen bzw.dieser Antrag würde dann als gestellt gelten,auch wenn sie dir noch mal einen zugeschickt hätten den du noch mal ausfüllen hättest müssen.

Du hast noch 8 Wochen Zeit,füll es noch mal aus und nimm dir bei der Abgabe einen Zeugen und mach dir zusätzlich noch eine Kopie vom Antrag und lass diese dann nach Durchsicht deines Antrages und Nachweisen unterschreiben und abstempeln.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von blumenkanne, 79

es gibt noch jobcenter die auf teufel komm raus drauf bestehen ihre eigenen hauseigenen anträge ausgefüllt zu bekommen. nimm es füll es aus und dann hast du frieden. alg2 und grundsicherung sind zwei verschiedene sachen. alg1 ist eine versicherungsleistung, alg2 und grundsicherung sind staatliche leistungen.

alg2 bekommt wer mind. 3 h tgl. arbeiten kann. grundsicherung vom sozialamt bekommt wer erwerbsunfähig ist. drum heißt es ja auch grundsicherung im alter oder bei erwerbsunfähigkeit.

Antwort
von nonamestar, 84

Hin gehen und fragen?

Innerhalb 1 Woche findest Du eine neue Beschäftigung wenn Du Dich nur bemühst.

Stichwort Zeitarbeit.


Kommentar von Georg63 ,

Zeitarbeit ist i.d.R. das letzte. Wer Arbeiter braucht, soll welche einstellen und keine zum Billigtarif mieten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community