Frage von Habster, 42

Grundversorgung Strom und Einspeisung von Strom bei unterschiedlichen Unternehmen möglich?

Meine Eltern beziehen die Grundversorgung von Eon und wir speisen über eine Photovoltaikanlage auch Strom ein, der Ihnen soweit ich weiß von Eon abgenommen wird. Dies sind meiner Meinung nach 2 unterschiedliche Verträge. Mein Vater glaubt mir dies nicht, deswegen suche ich nach etwas schriftlichem, da wenn wir den Grundversorger wechseln würde, wir 250 € im Jahr sparen könnten.

Habe Eon auch schon dazu angeschrieben und ebenfalls einige Stromunternehmen, die mit ihrem Angebot bei uns geworben haben. Allerdings kommt da nie was zurück. Bei Eon kann ichs ja noch verstehen, die wollen keinen Kunden gewinnen, aber die werbenden Unternehmen geben sich in der Hinsicht auch keine Mühe!

Also können wir den Grundanbieter wechseln, ohne dass der Bereich der Einspeisung davon betroffen wird?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JTKirk2000, 25

Man hat einmal den Energieversorger und einmal den Netzbetreiber. Man bezahlt beim Energieversorger die Energie, die man verbraucht einschließlich einer Grundgebühr für den Zähler. Die Grundgebühr für den Zähler geht dann vom Energieversorger weiter an den Netzbetreiber.

Wenn man Probleme hat, so ist alles was von der Energieversorgung bis zum Zähler geht, Netzbetreiberangelegenheit und alles was nach dem Zähler in Richtung Haushalt geht Energieversorgerangelegenheit. Auch Zählerein- und -ausbau gehören zu Angelegenheiten des Netzbetreibers.

Kommentar von EinGast99 ,

Nicht ganz korrekt!

alles was nach dem Zähler in Richtung Haushalt geht Energieversorgerangelegenheit.

Alles nachdem Zähler ist Problem des Eigentümers. Der Stromanbieter kauft den Strom ein und rechnet gegenüber den Strom NUR ab. Mit Anlagen und Zähler haben die niemals was zu tun!

Kommentar von JTKirk2000 ,

Dann habe ich da etwas durcheinander gebracht. Das ändert aber nichts daran, was bis zum Zähler der Fall ist. Das mit dem Einkauf des Stroms gilt nur insofern, dass der Stromanbieter nicht eigene Methoden hat, um Energie in elektrischen Strom umzuwandeln, wie beispielsweise Windkraftwerke.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Vielen Dank für das Sternchen. :)

Antwort
von asdundab, 29

Also ich weiß nur, dass wir bei EONBayern (Grundversorger) einpeissen und von Yello Strom beziehen. Der Vertrag mit Yello ist allerdings älter als das Einspeißen. Das ganze läufft über einen Zähler.

Antwort
von wollyuno, 20

einspeisung erfolgt immer über den örtlichen netzbetreiber und versorgung über den anbieter den du gewählt hast und kannst dir jederzeit einen aussuchen.es sind ja auch 2 zähler vorhanden

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie & Strom, 22

das ist machbar. zwei zählwerke gelten als zwei verschiedene messtellen. daher kannst du selbst mit einem eigenverbrauchszähler jederzeit für den verbrauch (netzbezug) zu einem billigstromanbieter wechseln.

bedenke bitte nur dabei, dass durch unterschiedliche sonneneinstrahlung etc. der netzbezug sehr schwanken kann. d.h. wenn du im Januar 200 kWh bezogen hast, heißt das nicht, dass es im februar oder märz auch so ist. außerdem solltest du KEINESFALLS einen pakettarif buchen...

lg, Anna

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community