Frage von Gastbeieuch, 102

Grundstück über Baufirma?

Guten Abend, wir haben vor ein Haus bauen zu lassen. Das Grundstück sollte schon um die 1000 qm haben. Haben keine Erfahrung bzw auch keiner in unserem Umfeld und wollte im Vorfeld gerne wissen, ob die Grundstücksuche schneller über die Baufirma abläuft oder man lieber selbst Ausschau halten sollte bzw es zeitlich keinen Unterschied macht.

Wäre schön wenn jemand mit Erfahrung antworten könnte, gibt noch mehr dass ich gerne wissen würde :-)

Danke im voraus

Antwort
von habakuk63, 72

Bei meinen beiden Häusern kam das Grundstück jeweils über den Architekten / Baufirma. Ging sehr schnell, wir selber hatten in beiden Fällen gesucht aber nichts gefunden. Viele Grundstücke werden nicht frei gehandelt.

Kommentar von Gastbeieuch ,

Das hatte ich auch schon vermutet, dass Grundstücke meist nicht frei gehandelt werden...

Antwort
von gadus, 66

Die durchschnittliche Bauplatzgroesse liegt bei ca.600 Quadratmeter.Es werden seltener Bauplaetze in der groesse ausgewiesen.Somit habt ihr schon das 1.Problem.Ob normale Baufirmen Grundstuecke haben,weiss ich nicht.Frtighausfirmen besitzen manchmal auch Grungstuecke.Ich wuerde wegen des Grundstueckes eine Anzeige aufgeben,mit dem Vermerk "Ohne Makler" ,so kannst du direkt vom Eigentuemer kaufen.Je nach dem wo ihr bauen wollt,koennt ihr auch bei der Stadt/Gemeinde nachfragen.  LG  gadus

Kommentar von Gastbeieuch ,

Also wird die Suche allgemein schwierig... Ist es möglich dass man von einem Architekten bzw einer Baufirma ausrechnen lässt wie viel qm man genau benötigt? Erstmal unverbindlich damit man bei möglichen Abänderungen erstmal Zeit zum bereden hat 

Kommentar von gadus ,

Normal kommt man mit 600 Quadratmetern aus.Du musst aber wissen,welche Bebauung fuer das Grundstueck erlaubt ist. Du bekommst vorgeschrieben; 1 oder  1 1/2 oder 2 geschossig,Dachfirstrichtung,Dachneigung (zwischen ...Grad und ...Grad.Evtl gibt es noch mehr.Ob ein Architekt dir eine kostenlose Bedarfsrechnung macht,musst du bei einem Archtekten (oder mehreren) anfragen.  LG  gadus

Antwort
von Gastbeieuch, 68

Ist das Grundstück dann auch versichert bzw ich denke mal dass es über die Baufirma bereits "geprüft" wurde falls es zu Problemen kommt und der Hausbau verschoben werden muss etc. Doch wenn man privat ein Grundstück gefunden hat ist man auch selbst verantwortlich für das was den Hausbau verzögern könnte gehe ich mal von aus. 

Wie ist das mit der Baugenehmigung? Ist dafür die Baufirma verantwortlich wenn das Grundstück von denen kommt?

Antwort
von defender90, 66

baufirma könnte schneller gehen, aber teurer und es macht einen abhängig

selber suchen , m.M. nach besser , größere auswahl, preis selbst verhandelbar und man ist unabhängig

Antwort
von berena16, 63

Auf keinen Fall, erledige dass alles selber und lass nicht alles über eine Bau Firma machen, dass kann zwar gut gehen, aber in den meisten Fällen nicht dann kannst dich auch bei Pfusch am Bau anmelden.

Kommentar von habakuk63 ,

Dem möchte ich widersprechen. Der Bauherr benötigt eine unabhängige Bauaufsicht, die kostet ca. 1% der Bausumme ( z. B. TÜV), aber mit so einer UNABHÄNGIGEN Bauaufsicht gibt es keinen Pfusch am Bau. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Sagte schon Lenin.

Antwort
von pharao1961, 50

Wenn du das Grundstück über die Baufirma nimmst, mußt du auch mit denen bauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten