Frage von dontteachme, 55

Grundsicherung abgelehnt, muss das Arbeitsamt wieder zahlen?

Hallo Community,

Meine Mutter ist ziemlich krank, weshalb sie seit ein paar Jahren nicht mehr arbeiten kann, das Arbeitsamt hat ihr also aufgedrückt Grundsicherung zu beantragen und haben kurz danach einen Brief versendet in dem stand das sie jetzt nicht mehr für sie zuständig wären. Die Grundsicherung wurde nun abgelehnt, weil ja die Chance bestehen KÖNNTE das sie mal wieder arbeiten kann. Meine Frage ist jetzt logischerweise, ob das Arbeitsamt nun wieder zahlen muss oder wie das jetzt genau abläuft?

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für eure Antworten

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, 18

Anspruch auf Grundsicherung vom Sozialamt nach dem SGB - Xll hat man nur bei Altersrente oder wenn man min. 18 Jahre alt ist und dauerhaft eine volle Erwerbsminderung hat !

Wenn das bei deiner Mutter nicht der Fall ist,dann ist weiterhin das Jobcenter für sie zuständig.

Antwort
von MajorKuenzel, 8

ich bekomme eu rente 512euro und beziehe zusätzlich grundsicherung 713euro ich kann mich nicht beklagen ich bin 33 jahre alt und bin seit dem 01.06. in eu/em rente wenn du magst und möchstest wie es dazu käme, schreib mir einfach persöhnlich an^^

Mit Bärtlchen Gruß Micha

Antwort
von WosIsLos, 17

Da hast du wohl etwas mißverstanden. GS ist eine Zusatzleistung vom Staat durch die DRV für Rentner mit niedriger Rente.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten