Grundschullehrerin mit Fachabi in Wirtschaft und Verwaltung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was für ein "Fachabi"?

Fachhochschulreife? Dann kannst du studieren was du willst an einer Fachhochschule. Nicht aber an einer Universität, also sorry nein.

Fachgebundene Hochschulreife? Tut mir leid, aber ich denke nicht. Mit Fachabi ist es sehr schwer sich an einer Uni einzuschreiben. Außerdem ist man dann je nach "Fach" aus dem "Fachabi" nur auf bestimmte Studiengänge zugelassen. Mit Wirtschaft und Verwaltung wäre das wahrscheinlich sowas wie BWL, VWL, ... Das sollte dann auch auf deinem Abschlusszeugnis stehen- Für Lehramt denke ich braucht man ein Fachabi mit Lernschwerpunkt "Erziehung/Gesellschaft" falls es so etwas gibt. Und dann kommt es auch nochmal auf die Fächer an die du machen willst. In manchen Bundesländern ist zum Beispiel für Grundschullehramt Mathematik und/oder Deutsch pflicht. Ich kann dir leider nur sagen wie das in NRW ist. Da gibt es nämlich keine Pflichtfächer. Aber trzd. Ich schätze da musst du entweder dein Abi nochmal nachholen oder Fachabi mit einem anderen Schwerpunkt machen. Wieso hast du denn damals Wirtschaft und Verwaltung gewählt, wenn es dir nicht gefällt? Was ich mir vielleicht vorstellen könnte wäre Lehrer auf einer weiterführenden Schule für Politik/Wirtschaft/Sozialwissenschaften oder solch ähnliche Fächer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung