Frage von mynameishacki, 50

Grundpreisangabe in der Gastronomie?

Wir betreiben ein Weingut, in dem wir sowohl einen Flaschenverkauf "ab Hof" anbieten als auch eine Straußwirtschaft, in der wir den Wein gläser- und flaschenweise verkaufen.

Dass wir in der Preisliste für den reinen Flaschenverkauf den Grundpreis mit angeben müssen, ist klar - wie aber verhält es sich in der Straußwirtschaft? Muss auch dort bei den einzelnen Gläsergrößen der jeweilige Grundpreis pro Liter mit angegeben werden?

Kann mir dazu jemand eine verlässliche Antwort geben?

Antwort
von Novos, 31

Nein, in der Gastronomie muss der Verbraucher-Endpreis (einschließlich aller Steuern und Gelder und Bedienungsaufschlag) für das ausgeschenkte Volumen (z. B. 0,2Liter) angegeben werden.

Kommentar von mynameishacki ,

Vielen Dank für die prompte Antwort - gilt diese Regelung auch dann, wenn neben dem typischen "Glasvolumen" auch ganze Flaschen auf der Getränkekarte stehen? Bedienungsaufwand und -gelder greifen ja auch in diesem Fall, ich will nur sichergehen.

Kommentar von Novos ,

Ja, Du kannst den Glaspreis (0,1 / 0,2 / 0,25 je nach dem welche Grüße Du ausschenkst) und den Flaschenpreis (0,7 / 0,75 oder 1 L) auf der selben Zeile angeben, 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten