Frage von nicop0211, 29

Grundloses zittern,innere Unruhe völlig aufgedreht.. Was tun?

Hallo liebe Community, in letzter Zeit spüre ich das ich täglich total innere Unruhe habe, ich fange grundlos an zu zittern wenn ich zum Beispiel auf dem Sofa sitze, habe herzrasen (ich hab schon immer einen schnelleren Herzschlag aber nie so extrem)

Beim laufen bin ich total wackelig auf den Beinen, habe das Gefühl das ich jederzeit umkippe, hab kaum Gleichgewicht, und mein Magen meldet absolut keinen hunger, auch wenn ich den ganzen Tag unterwegs war ( so wie heute) ich war heute bei meinem Hausarzt aber die sind voll überlastet... ich hab im Internet gelesen das dass alles zusammenhängt ( Schlafstörungen,Zittern, innere Unruhe und Stress ) dabei stand da, das es zu 96% psychologische Ursachen hat.

Ich werde also morgen ins Krankenhaus fahren und mich '' untersuchen'' lassen

mein Kopf ist voll, ich bin leicht reizbar, schreckhaft ect..

ich habe ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom)

Seit ca 1 Jahr nehme ich die Tabletten nicht mehr, da mein langjähriger Psychologe gesagt hat, das ich die nicht mehr brauche ( Die Tabletten darf nur er verschreiben, und ich musste regelmäßig zu ihm, da es irgendwann sein KÖNNTE das die Tabletten nach 50 Jahren abhängig machen KÖNNTEN)

Ich war letzten bei ihm und wollte von ihm wieder Tabletten verschrieben haben, da ich demnächst viele Klassenarbeiten bezüglich meiner Ausbildung habe und Donnerstag meine praktische Fahrprüfung habe,und ich mich da konzentrieren muss

Ich kann kaum gerade laufen, habe kein Gleichgewicht , zittere grundlos bin innerlich total unruhig

Jedenfalls brauche ich dringend Hilfe und Ratschläge von Leuten den es ähnlich oder genau so geht...

Nehmt es bitte ernst, und gebt mir Sinnvolle Ratschläge ( nicht sowas wie '' geh zum Arzt '' )

Danke im Voraus

Antwort
von demami, 8

also mein 1.gang wäre zum osteopathen gehen. der lockert
sanft verspannte muskeln ,löst eingeklemmte nerven, sieht und versucht fehlhaltung auszugleichen.

ich gehe regelmäßig zum osteopathen und es wirkt in jeglicher
hinsicht wunder. die negativen kettenreaktionen im körper werden
unterbrochen. dazu zählten bei mir auch dieser schwindel und benommenheit,herzrasen, lähmung, innere unruhe und atembeschwerden.

das anfangsglied wird weitestgehend korrigiert die negativen folgeerscheinungen normalisieren sich.

bei manchen krankenkenkassen gibt es einen zuschuß wenn rezept vom arzt.

aber das geld ist es wert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten