Frage von AAA666, 107

Grundfahraufgaben bei der Motorradprüfung ohne Anfahren aus dem Stand?

Hallo Leute,

ich habe eine wichtige Frage und zwar habe ich nächste Woche meine praktische Motorradführerschein Prüfung.

Was ich gerne wissen möchte ist ob man die Grundfahraufgaben wirklich nicht aus dem Stand heraus absolvieren muss, da im Lehrbuch und in den ganzen Videos im Internet alle Fahraufgaben aus dem Stand mit Blinken, Spiegelblick und Schulterblick beginnen bin ich mir doch sehr unsicher da in der Fahrschule bei der ich die Praxis erlerne alles aus der Fahrt heraus geübt wird. Auf meine Frage ob ich dass nicht aus dem Stand machen müsste wurde mir gesagt ich solle es so machen wie mir gesagt wurde, und dass man nicht von einem Fahrschüler verlangen kann das er so schnell beschleunigt.

Ich möchte natürlich alles richtig machen und keine Fehlerpunkte Sammeln, und würde gerne wissen wollen ob jemand der auch schon mal den Motorrad Führerschein gemacht hat es mir bestätigen kann dass die Grundfahraufgaben nicht aus dem Stand heraus absolviert werden müssen.

Wie sollte ich mich Verhalten? Was könnt Ihr mir raten?

Habe keine lust die Prüfung nochmal machen zu müssen.

Danke im voraus.

MfG AAA666

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MrMue, 43

Mein Fahrlehrer hat mir versichert, dass ich wenn ich möchte vor jeder Übung anhalten darf. Grade beim Schrittgeschwindigskeits Slalom kann das leichter fallen aus dem Stand anzufahren.

In der Prüfung hat der Prüfer dann nur gesagt: "Mach jetzt die Übung". Wenn er es nicht festlegt, dann kannst du dir es also aussuchen. Ich persönlich hab während den Übungen nur einmal angehalten. Da sagte er aber auch, dass ich kurz warten sollte, weil der Fahrlehrer noch am Hütchen umstellen war. Das anhalten wurde dann aber auch gleich mit der Gefahrenbremsung verknüpft :P 

Beim Anfahren habe ich dann natürlich keinen Schulterblick gemacht. War aber alles halb so wild.

Die Prüfer sind bis auf wenige Ausnahmen sehr nett und verzeihen auch (kleinere) Fehler. Bei vielen kommt es auf den Gesamteindruck an. Wenn du das Motorrad recht gut beherrscht, dann sollte da nicht all zu viel passieren.

Antwort
von Miete187, 66

Ich kenne das auch so:

Was ich gerne wissen möchte ist ob man die Grundfahraufgaben wirklich nicht aus dem Stand heraus absolvieren muss, da im Lehrbuch und in den ganzen Videos im Internet alle Fahraufgaben aus dem Stand mit Blinken, Spiegelblick und Schulterblick beginnen

Genau das, der Spiegelblick, Schulterblick und das Blinken es soll überprüft werden ob du an alles denkst.

Da du sonst auch losfahren kannst ist das doch kein Problem.

Kommentar von AAA666 ,

Also meinst du ich sollte vor jeder Grundfahraufgabe anhalten und dann Blinker Spiegelblick Schulterblick machen?

Kommentar von Miete187 ,

Den Prüfer freut es, kommt immer auf die Situation und Standzeit an, aber ja.

Antwort
von holgerholger, 40

Wenn der Prüfer nichts dazu sagt, frag ihn einfach. 

Kommentar von Effigies ,

Dann fällt er durch. Der Prüfer beantwortet keine Fragen.

Antwort
von Generation99, 56

Natürlich musst du das aus dem Stand machen... Ich mache momentan selbst A1 und es ist auch nicht sonderlich schwer auf 50 Metern von 0 auf 50 zu beschleunigen... Und schneller als 50 musst du bei keiner Übung sein

Kommentar von AAA666 ,

Bei uns wird immer eine Runde um den Platz gefahren und dann aus der Kurve heraus ohne anzuhalten auf die jeweile Übung zugefahren.

Soll ich den Prüfer Fragen wie er es haben möchte oder sollte ich immer aus dem Stand die Übung beginnen.

Kommentar von Generation99 ,

In der Regel ist es aus dem Stand, habe nochmal im Internet nachgeschaut.

Antwort
von dermick74, 64

Hallo,

ich verstehe das man vor der Prüfung etwas nervös ist, aber Mensch.......ihr seid zur Prüfung zugelassen......das heißt: ein wenig fahren könnt ihr schon, sonst würde der Fahrlehrer das nicht zulassen.

Es spielt auch überhaupt keine Rolle wie man die Fahrübungen ausführen muss, man muss nur wissen was in der Situation zu tun ist.

Ich denke das ein Fahrlehrer dies oft genug mit dem Schüler übt.
Meistens läuft die Fahrprüfung wie eine Fahrstunde ab, also alles nichts neues.....

Also, mach Dir keinen Kopf und mach genau das was Du gelernt hast....ich wünsch Dir viel Spaß bei der Prüfung und beim anschließendem Fahren

Kommentar von AAA666 ,

Also sollte ich es so machen wie ich es die ganze Zeit machen muss, also ohne aus dem Stand heraus sondern aus der direkten Fahrt?

Kommentar von dermick74 ,

Der Fahrlehrer wird Dir sagen was er von Dir möchte. Wenn er etwas besonderes möchte sagt er es Dir !
Sprich Dich doch nochmal mit ihm ab.

Bei meiner Prüfung, nach dem Slalom kam per Funk......geh Kreise fahren..... also fuhr ich Kreise......einfach fragen was er möchte......dann versteht ihr euch nicht falsch bei der Prüfung.

Normalerweise werden die meisten Übungen tatsächlich aus dem Stand gefahren, also blinken, gucken, Spiegelblick und los

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community