Frage von zsofiaa, 67

Grund für die Notaufnahme?

Hallo. Ich habe nun seit sechs Tagen wirklich starke Kopfschmerzen. Am Anfang ausschließlich auf der linken Seite (runterzuziehend bis in den Kiefer). Nach zwei, drei Tagen ging es dann im Hinterkopf weiter. Mittlerweile ist es im ganzen Kopf, jedes mal an einer anderen Stelle. Ich war deswegen schon bei meinem Hausarzt, der das ganze auf eine "Nackenzerrung" schiebt und mir nun mit der Reizstrombehandlung helfen möchte. Ich hatte nun schon sechs Sitzungen und es bringt gar nichts. Die Schmerzen sind immer noch da, teilweise schlimmer. Am Anfang war es ein starkes Ziehen und mittlerweile ist es eher krampfartig. Ich nehme, vom Arzt verschrieben, Paracetamol, was jedoch überhaupt nicht wirkt. Zwischendurch nehme ich dann Ibuprofen 400 mg, welches jedoch auch nur 1-2 Stunden Lienderung verschafft. Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Ich überlege nun ernsthaft heute noch in die Notaufnahme zu fahren, weiß aber nicht, ob das die Richtige Entscheidung ist. Also kann mir jemand sagen, ob ich es machen soll und wenn ja, was die Ärzte wohl tun werden? Danke im Voraus! Bin weiblich und 16 Jahre alt.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Tanzistleben, 22

Nein, du bist absolut kein Fall für die Notaufnahme! Geh morgen zum Orthopäden und lass dich dort wegen der Schmerzen nicht wegschicken. Du wirst zwar lang warten müssen, bist aber dort in den richtigen Händen.

Die Notaufnahme ist, wie der Name schon sagt, für Notfälle, also für plötzlich auftretende, entsprechend schwerwiegende Erkrankungen oder Verletzungen, Unfälle, etc. sowie für sich akut massiv verschlechternde Erkrankungen gedacht. Würden sich alle Patienten daran halten, wäre der Betrieb in den Notaufnahmen wesentlich besser zu bewerkstelligen.

Alles Gute morgen und gute Besserung!

Antwort
von darkrainx, 40

Hey :),

Das klingt ziemlich schlimm, aber ich weiß nicht ob du direkt in die Notaufnahme solltest. Aber das Krankenhaus allgemein ist vielleicht mal eine gute Idee ;)

Liebe Grüße darkrainx

Antwort
von Erbelinchen, 34

Ich würde in die Notaufnahme fahren
Nach langer Wartezeit wird geschaut was auf deine schmerzen passt und dann die entsprechenden Untersuchung eingeleitet.
Geh ohne Schmerzmittel zum Arzt / Notaufnahme
Schilder genau was dein Problem ist!!

Gute Besserung!!

Kommentar von ErsterSchnee ,

Die Notaufnahme ist für PLÖTZLICH erkrankte Patienten - und nicht für die, die schon tagelang krank und nur mit ihrem Arzt unzufrieden sind...

Kommentar von Tigerkater ,

Nach Schilderungen des Fragestellers ist dies kein Notfall !Ratschläge wie der Deine führen zu der leider konstanten Überfüllung dieser Notfall-Aufnahmestellen !!

Antwort
von Negreira, 22

Du hast seit Tagen Beschwerden, bist also keinesfalls ein NOTFALL. Auch im Krankenhaus kocht man nur mit Wasser, und den Leute, die wirklich lebensgefährlich erkrankt sind, kann man nicht helfen, weil Patienten wie Du in der Warteschlange sitzen.

Ich verstehe gut, daß man endlich wissen will, was los ist, ich selbst habe über 50 Jahre jeden Tag Migräneattacken vom Feinsten gehabt, aber bitte Dich wirklich, in der nächsten Woche einen Orthopäden aufzusuchen. Wenn die Schmerzen so schlimm sind, worst Du dort ggf. genauso lange im Wartezimmer sitzen müssen, wie in einem Krankenhaus. Warst Du schon mal beim Zahnarzt? Auch der könnte ggf. einen Grund für Deine Schmerzen finden, wenn es jetzt nicht der Orthopäde kann.

Kommentar von Erbelinchen ,

Du weißt das sowas nach Dringlichkeit behandelt wird und es für schlimme Notfälle extra schockboxen gibt

Kommentar von Negreira ,

Ich sehe als Medizinerin so etwas leider täglich und als schwer kranke Patientin leider auch sehr häuifig. Wenn es irgendwie geht, mache ich schon einen großen Bogen um jede Notaufnahme, was aber nicht immer geht.
Nur wenn Du dann die vielen Leute siehst, die wegen eines Pickels am Po ausgerechnet mit mit Notarztwagen und virl Tamtam gebracht werden, sich beschweren, daß andere vor ihnen dran sind und uns als Krankenhausteam die Arbeit schwer machen, dann kannst Du immer wieder nur an die Vernunft der Patienten appellieren. Das ist schon schwer genug!

Kommentar von Erbelinchen ,

Ich weiß und es gibt Unterschiede zwischen den Patienten ich bin auch in der Medizin tätig

Antwort
von ErsterSchnee, 33

Nein, du bist kein Notfall! Geh morgen ruhig noch mal zu einem anderen Allgemeinmediziner.

Kommentar von Deichgoettin ,

Eher zu einem Orthopäden.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Oder so - aber definitiv nicht in die Notaufnahme!

Antwort
von FahrradLecker, 35

Ja mach. Die können dich auch nicht wegschicken, kann aber sein, das du recht lange warten musst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community