Frage von briina94, 155

Grüner Stuhl bei Nahrungsumstellung?

Hallo Leute Ich hab da mal eine wichtige Frage und zwar Mein Sohn ist jetzt 10 Wochen alt und hat von Anfang an Flaschen Nahrung bekommen da es mit dem Stillen leider nicht klappen wollte daher bekam er Anfangs Aptamil Pre da dies auch schon im Krankenhaus gegeben wurde und da er das gut vertragen hat habe ich das auch Zuhause weiter geführt aber nach paar Wochen merkte ich er wurde nicht richtig satt er kam alle 2 Stunden für ne Flasche und schrie manchmal auch danach noch und hat ,,gesucht" habe ihm dann der Schnuller gegeben den er auch Annahm bis er merkte ,, hä da kommt ja nix raus " also gings weiter .. Und ganz ehrlich so kann es ja nicht weiter gehen ich möchte ja das mein baby satt wird auch wenn ich weiss mit pre kann man nicht überfüttern aber eine nach der anderen ist wirklich übertrieben also habe ich versucht ihn mit bisschen tee bei Laune zu halten was auch klappte manchmal. . Da sein kinderarzt und die Leute im Krankenhaus sagten falls er nimmer satt wird soll ich auf der 1 er wechseln da die satter macht. . So nun habe ich die erste Packung aptamil 1 gekauft (Habe mich am Anfang schwer getan da pre ja am Muttermilch ähnlichsten ist) .. Und ich stelle ihn nicht Radikal um sondern mache es langsam alle 1-2 tage eine Flasche pre durch die 1er ersetzen doch iwie hatte er grünen Stuhlgang bekommen der auch noch eklig roch (würg) Sind auxh zum Arzt gefahren dem kleinen geht's super ist nicht krank oder sonstiges sie sagten das wäre normal da sich der Magen erst an die ,,neue" Nahrung gewöhnen müsste .. So nun meine Frage: Hat jemand hier das gleiche erlebt? Ist das wirklich so normal? Reguliert sich das auch wieder? Wäre sehr über paar Tipps und Erfahrungen dankbar:) Vielen Dank schon mal im voraus:)

Briina mit söhnchen im arm (10 Wochen) 2 Monate:)

Antwort
von EinGast99, 91

Also ich hab meine Kleine voll gestillt. Und sie bekommt auch jetzt noch die Brust.

Aber das mit dem Stuhlgang hatten wir auch. Grün, riechend, häufiger und meist aus der Windel laufend kaum war die Kleibe fertig (so schnell konnte man gar nicht wickeln wie es rauskam). Es hieß, dass sich der Darm umstellt und das wäre bei jedem Baby so.

Ähnliches kann Dir auch beim Zahnen nochmal passieren.

Viel Spaß mit Deiner Maus!

P.S. Es ist übrigens normal, dass das Baby häufiger Durst hat. Ich hatte Zeiten, da ja ich links nach 60 min das Baby "abgedockt" um nach 5 min die rechte Seite anzubieten, weil die Kleine Durst hatte.

Antwort
von Rockige, 93

Oh ich erinnere mich an den grünen Stuhl...

Beide Versionen: die grüne Knetstange und den grünen Brei.

Ja, das war bei uns immer eine Weile nach der Umstellung auf eine andere Stufe (wir haben damals das Milchpulver von Beba benutzt).

Auch unserem Kind fehlte nichts, der Arzt untersuchte den Stuhl auch mal ... war alles in Ordnung.



Edit: Tee bitte nur schwach und definitiv ohne jeden Krümel Zucker. Also auch nicht den "Babytee" den man als Granulat kaufen kann (Zuckerbombe). In dem Alter brauchen Kinder noch keinen zusätzlichen Zucker

Antwort
von Steffile, 80

Ja ich kenne das auch von meinen Stillbabies, das ist normal und weitere Farben auch, bloss das das bei Stillmilch nicht stinkt :-D

Antwort
von Sigbertus, 112

Hallo

Kann nur von meiner Nichte berichten da gabs das auch in den ersten Monaten das sich nach einer Nahrungs Umstellung der Stuhl färbte

Auch der Kinderarzt meiner Nichte sagte das das vollkommen in Ordnung ist und an der Umstellung von Muttermilch auf Fläschchen liegt 

da meine Schwester teils muttermilch teils Fläschen gefüttert hat und langsam umgestellt hat gabs dann bei der entgültigen Umstellung keine Probleme mehr

Kommentar von briina94 ,

Oh okay danke das beruhigt mich ..

Hätte gern gestillt aber wenns nicht geht geht es leider nicht .. naja hoffe er gewöhnt sich jetzt bald dran 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten