Gründung des Deutschen Reichs?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Deutsche Kaiserreich wird nach dem deutsch-französischen Krieg 1870/71 als Demütigung für die Franzosen im Spiegelsaal von Versailles proklamiert. Den Weg geebnet hat der Ministerpräsident des Norddeutschen Bundes, Fürst Otto von Bismarck. Mehr als 2/3 des Kabinetts unterstützten ihn im Vorhaben, einen großen, deutschen Nationalstaat zu schaffen. Seine Politik "Blut-und Eisenpolitik" oder kurz: Kriegspolitik eröffnete den Weg zum Deutschen Reich.

In der Nacht zuvor stritten sich Bismarck und der König von Preußen noch um den Kaisertitel. "Kaiser der Deutschen", "Deutscher Kaiser" oder "Kaiser Deutschlands". Bei der Krönungszeremonie stand da noch nichts fest und irgendwann rief einer der Gäste: "Ein Hoch auf Kaiser Wilhelm!"

So gründete nicht einer das Reich, es waren das Kabinett Bismarck und König Wilhelm von Preußen daran beteiligt, maßgebend war Fürst Otto von Bismarck.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Ministerpräsidentenkabinett unter Bismark

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abu315
03.10.2016, 19:27

Also Kanzler Bismarck?

0

Bismarck war der Reichsgründer mit Hilfe des Kabinetts.L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abu315
03.10.2016, 19:28

danke

0

Was möchtest Du wissen?