Frage von helfenderbengel, 468

Gründe zur Vergewaltigung?

Was sind Gründe zur Vergewaltigung? Was erhoffen sich die Täter dadurch? Und wie kommt man auf sowas? Danke im voraus

Antwort
von Woropa, 227

Ein Grund kann sein, das ein Mann einfach kein Nein akzeptiert Auch wenn die Frau ihm deutlich sagt, das sie keinen Sex mit ihm will, glaubt er, sie meint das nicht ernst und nimmt sich dann mit Gewalt, was er will.

Manchmal passiert das sicher auch, wenn ein Mann betrunken ist . Oder wenn er irgendwelche Signale oder Äusserungen von der Frau falsch gedeutet oder verstanden hat. Und es gibt auch Triebtäter, also Männer,  die einen inneren Drang empfinden, sowas immer wieder zu tun.

Antwort
von Dovahkiin11, 328

Sie "erhoffen" sich dadurch Befriedigung ihrer Bedürfnisse. Unabhängig von der ethischen Frage können sich Menschen entweder zum anderen Geschlecht hingezogen fühlen, zum eigenen oder zu anderen Gruppen wie Kindern. Wie sehr man sich dann zu einem oder mehreren Menschen hingezogen fühlt und ob man dies ausleben kann, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Gerade Pädophile leben in dieser Hinsicht unter starker Einschränkung. In manchen Fällen wird der psychische Druck dann derart hoch, dass man diesem nachkommt, um zu verhindern, dass man innerlich den Bach heruntergeht. Aber Vergewaltigung läuft meist eh auf genau das hinaus. Das ist aber eine der Ursachen. 

Einige haben selbst traumatische Erfahrungen gemacht und versuchen, diese zu kompensieren oder sehen diese Tat als Folge dessen als normal an. Das ist universell schwer zu sagen.

Antwort
von sneakqx, 46

Man wirkt eine macht über eine person aus, oft sind leute die häuser anzünden auch vergewaltiger. Man will seine triebe nicht kontrollieren (können tuts man nämlich) . Man respektiert eine person nicht. Man will jmd. Bestrafen, entwürdigen. Für mich gibts da keine ausrede bei solchen menschen. Egal was für geschlecht oder alter.

Antwort
von Andrastor, 341

Das hat sehr verschiedene Gründe. Zu den häufigsten gehören aber die Machtausübung. Die Täter wollen durch die Tat weniger Sex bekommen, sondern Macht über das Opfer ausüben, es dominieren und sich überlegen fühlen.

Kommentar von Ottavio ,

Dieser weit verbreiteten Meinung muss ich entschieden widersprechen. Der weitaus häufigere Grund für Vergewaltigung dürfte das sexuelle Bedürfnis des Mannes sein. Männer im besten Alter können auf Dauer nur sehr schwer auf Sex verzichten, und wenn ihre Ehefrau sich ihnen auf Dauer verweigert, kann es leicht passieren, dass sie vergewaltigt wird. 

Früher war das ja auch nicht strafbar, aber heute wird ja kein Unterschied mehr gemacht zwischen Ehe und keiner Ehe. 

Kommentar von Andrastor ,

Ich würde dir raten dich ein wenig mit Kriminalpsychologie zu beschäftigen. Natürlich wird es einige Fälle geben in welchen die Vergewaltigung dem Sexualtrieb entspringt, aber der Großteil handelt um Macht zu erfahren, wie ich es oben beschrieben habe.

Antwort
von MrSasa77, 282

Sowas nennt man 'triebtat'. Der Täter vergisst alles um sich herum und handelt wie ein Tier, nach, in diesem Fall, sexuellem trieb.

Antwort
von Dahika, 197

Die Theorie dahinter, auf die sich die meisten Experten einigen, ist dass es ein Akt der GEwalt ist, der Unterwerfung, der sich sexueller Mittel bedient. Primär ist aber immer die Gewalt, Macht über das Opfer. Sekundär dann der Sex.

Antwort
von TorDerSchatten, 305

Es gibt keine Begründung hierfür. Eine Begründung für eine Tat wäre eine Rechtfertigung, und die gibt es nicht.

Ein entgleistes, gestörtes Verhalten

Kommentar von DerFruchtzwerf ,

Nein eigentlich nicht.

Kommentar von MrSasa77 ,

Begründung ist nicht gleich Rechtfertigung!

Antwort
von uPree2, 76

genau wissen tue ich es nicht. aber ich behaupte mal, dass das leute sind, die keine frauen abkriegen aber im kindesalter schon ziemlich mies bahndelt wurden und sich an andere in dieser art und weise rächen wollen. kann aber tausende andere gründe für geben.

Kommentar von Fairy21 ,

Es gibt auch Frauen die vergewaltigen.

Kommentar von uPree2 ,

kann gut möglich sein weiß aber nichts von. aber anscheinend kann man immer was dazu lernen.

Antwort
von Luna1881, 207

Bosheit ( machtgefühl )

Dummheit ( fehlendes gefühl für richtig oder falsch ) die meinen halt frauen wären nichs wert

psychisch krank ( zb wie bei Pädophile)


Antwort
von Fairy21, 203

Vorrangig ist die Ausübung von Macht.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten