Frage von LilliD98, 64

Gründe für übermäßiges Essen?

Hey,

Also ich heiße Lilli und bin 17Jahre alt. Seit den Ferien gehe ich in eine andere Klasse und meine Frage bezieht sich auf meine Sitznachbarin. Ich kenne sie noch nicht gut. Aber bereits in der ersten Woche ist mir jetzt aufgefallen, dass sie wirklich sehr viel isst (sie ist auch auffällig sehr übergewichtig...). Ich achte ziemlich auf das Essverhalten von anderen Menschen, weil ich selbst eine Essstörung hatte und auf dem Weg der Besserung bin. Ich meine das bei meiner Sitznachbarin gar nicht böse, ich wollte nur wissen, was für Gründe es gibt, dass man so viel isst...ich bezweifle nämlich, dass man wirklich so viel Hunger haben kann... An einem Tag habe ich genau darauf geschaut, was sie isst. Wir hatten an dem Tag 9h Schule. Vormittags hat sie drei große Stücke Streußelkuchen, eine Käsestange, zwei Laugenbrezeln gegessen. In der Mittagspause dann noch zwei große belegte Sandwichbaguettes und einen kleinen gefüllten Wrap mit Hühnchenfleich und Salat. Nachmittags noch einen großen Schokocookie. Ich meine das wirklich nicht böse und möchte mich nicht bei uhr einmischen... Aber was gibt es für Gründe, dass sie so viel isst?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Diavolienchen46, 35

Solche Gründe sind stets individuell;
Du kannst sie bestenfalls herausfinden, wenn Du Dich ernsthaft mit ihr beschäftigst;- nur wenn Du das aber auch wirklich möchtest.

Kommentar von LilliD98 ,

Klar möchte ich das. Ich mag sie sehr, daher mache ich mir auch mehr Sorgen, als dass ich es böse meine. Ich mag mich aber auch nicht einfach einmischen.

Kommentar von Diavolienchen46 ,

So gefühlvoll wie Du das schreibst, wird sie das bestimmt auch über kurz oder lang merken.
Nur vergiss nicht: gut Ding braucht Weile;- fragen :JA- aber nicht zu intensiv-  wenn Du zwischen den Zeilen zu lesen suchst wirst Du merken, dass sie es von ganz allein erzählt. 💞 viel Erfolg

Kommentar von LilliD98 ,

danke

Antwort
von Yjittenga, 14

Ich habe mal im Bio unterricht gehört, dass man wenn man sich selber auf eine ungesund Schlanke Figur runter hungert, dass man dann halt irgendein Gen aktivieren kann, welches zwar vorher schon existierte, aber deaktiviert war.

Wenn man sich nun fortpflanzt wird dieses Gen dann weitergetragen und bei dem Kind bewirken, dass das Sättigkeitsgefühl unterdrückt wird. Man isst und isst und isst und wird einfach nicht satt.

In Kriegs zeiten ist dieses Gen daher eher ein Schutzreflex, der dafür sorgt, dass menschen essen solange etwas da ist. Das verringert die Verhungerungsgefahr enorm.

Essstörungen können auch aufgrund äußerlicher Einwirkungen auf die Psyche entstehen. Wenn man z.b. durch sein Umfeld geringgeschätzt wird kann es sein, dass man sich halt Trost beim Essen sucht..

Soll es alles geben^^ 

Kommentar von LilliD98 ,

Danke:)

Antwort
von haufenzeugs, 28

sie isst weil sie hunger hat und weil es ihr schmeckt. vielleicht auch, weil sich keiner um sie kümmert, sonst würden ihr die eltern ja nicht soviel mitgeben. sorry aber du solltest dich um dich selbst kümmern und nicht um das verhalten anderer leute.

Kommentar von LilliD98 ,

ich wollte mich auch nicht einmischen, sondern nur nach den Gründen erkundigen... Sie hatte nur denKuchen dabei. Den Rest hat sie sich an der Schule in der Cafeteria gekauft.

Kommentar von haufenzeugs ,

das ist bedauerlich, aber nicht zu ändern. sprichst du sie an, wird sie sicher beleidigt sein, selbst wenn du es gut meinen würdest.

Kommentar von LilliD98 ,

Ich hatte auch nicht vor, sie darauf anzusprechen. Aber es interessiert mich einfach...weil ich bezweifele, dass es Hunger ist... Wahrscheinluch eher psychische Ursachen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten