Frage von lightB, 194

Gründe für Lichthupe?

Seit kurzem blitzen mir auffällig viele entgegen kommende Autofahrer mit ihrem Fernlicht zu. Ich konnte keinen der Fahrer einer mir bekannten Person zuordnen, nie folgte eine Gefahrenstelle oder eine Polizeikontrolle bzw. mobile Radarmessung. Mein Fahrzeug ist äußerlich in einem technisch einwandfreien Zustand, den niemand bemängeln kann; vor allem nicht während der Fahrt. Die Motorhaube ist geschlossen, das Licht korrekt eingestellt., das Fahrzeug verliert keine Flüssigkeiten...

Ich finde den Fehler nicht. Gibt es noch weitere Anlässe, dass man mir die Lichthupe reindrückt?

Antwort
von Vando, 88

Bist du dir sicher, dass das Licht tatsächlich korrekt eingestellt ist?  Mit einfach mal ,,mustern" ist das nicht getan. Das muss man ausmessen um das überprüfen zu können. Ich nehme an, dass du dich da geirrt hast. Ansonsten fallen mir auch keine plausiblen Gründe ein. 

PS: Jetzt muss ich aber tatsächlich nochmal was fragen: Was ist ein äußerlich technisch einwandfreier Zustand. Äußerlich und technisch kann man nicht aufeinander beziehen. 

Kommentar von lightB ,

Beispielsweise ein ungewöhnlicher Reifensturz, etc.

Antwort
von HobbyTfz, 51

Hallo lightB

Wahrscheinlich ist das Abblendlicht nicht richtig eingestellt und blendet die Entgegenkommenden. Will nicht annehmen dass bei dir in diesen Fällen das Fernlicht eingeschaltet ist

Gruß HobbyTfz

Antwort
von amdros, 83

Entweder..du fährst mit Fernlicht und sie wollten dich aufmerksam machen..dein Licht ist nicht richtig eingestellt..oder du fährst in einen Blitzer!

Kommentar von lightB ,

haste meine kurzbeschreibung überhaupt gelesen

Kommentar von amdros ,

Ja sicher..und nach dem lesen einiger anderer Antworten kann ich keine großen Unterschiede zu meiner Antwort feststellen!

Antwort
von dfllothar, 28

Wenn das mehrere dir entgegenkommenden Fahrzeuge machen, so geben sie dir in freundlicher Weise ein Warnsignal vor einem Blitzer, erkennbar durch 2 bis 3 hintereinander kurzem Lichtsignal-Aufblinken. Das erfolgt rechtzeitig, bevor du in deiner Fahrtrichtung am Blitzer vorbeikommst, den könntest du erst nach mehreren 100 Metern weiterfahren erkennen.

Dieses autofahrerfreundliche Verfahren hat sich bei uns schon lange eingebürgert, am 3 mal kurzen Aufblinken, das ist sozusagen ein Code, kannst du sofort erkennen, daß das eine aufmerksame Vorwarnung ist und nicht etwa ein Begrüßungssignal.

Ist zwar alles verboten, aber wo kein Kläger, da kein Richter.

Antwort
von Midgarden, 92

Vielleicht gibt es Probleme mit Deiner Beleuchtung - also ein defekter Scheinwerfer oder einen falsch eingestellten, der den Gegenverkehr blendet

Kommentar von lightB ,

Nein, eben nicht! Wäre ich so kopflos und würde das nicht begutachten, dürfte ich wohl kaum ein Fahrzeug im öffentlichen Raum bewegen...

Kommentar von Midgarden ,

Vielleicht finden sie Dein Kennzeichen besonders lustig ;-)

Kommentar von dfllothar ,

Lustiges Kennzeichen ist auch möglich, wie z.B. bei uns in Forchheim: FO-RZ ...

Antwort
von perledersuedsee, 94

Dein Licht ist falsch eingestellt oder es blendet. Vielleicht hattest du noch das Fernlicht an. Es gibt eine Menge Blindfische, die auch bei Gegenverkehr das Fernlicht anhaben. Ob das Licht richtig eingestellt ist, kannst du gar nicht sehen. Dazu musst du dein Auto vor ein mobiles Messgerät stellen. Gibt es bei jeder TÜV-Station. Das solltest du dringend überprüfen lassen, denn damit gefährdest du andere Autofahrer. Wenn wegen dir jemand zu Schaden kommt, kann das auch für dich schlimme Folgen haben.

Antwort
von Dunkel, 122

Wenn das entgegen kommende Fahrzeug das normale Abblendlicht an hat und über eine Unebenheit fährt, kann es durchaus so aussehen als würde die Lichthupe betätigt werden.

Sofern dein Auto wirklich technisch i.O. (= alle Lichter gehen, Lichter sind korrekt eingestellt, etc...) und du selbst hast das Fernlicht nicht angeschaltet, wüsste ich keine andere Erklärung als die obige.

Kommentar von lightB ,

No shit, Sherlock? Hätte ich jetzt gar nicht mit gerechnet. Allerdings bin ich mit meiner visuellen Aufnahmefähigkeit mehr als nötig dazu in der Lage, ungünstig gewinkeltes Abblendlicht vom eigentlich Fernlicht eines Kraftfahrzeuges zu differenzieren.

Kommentar von ronnyarmin ,

Wie willst du unterscheiden, ob aus der Linse Abblendlicht austritt, das dir durch Ein- oder Ausfedern des Fahrzeugs kurzeitig in die Augen leuchtet, oder ob der Fahrer die Lichthupe betätigt? Bei modernen Scheinwerfern ist das nicht möglich.

Wenn dich allerdings entgegenkommende Autos tatsächlich anblinken, muss etwas mit deinem Auto nicht stimmen. Bist du dir sicher, dass das Abblendlicht andere nicht blendet? Je nach Modell scheint das nicht möglich zu sein. Ich denke an die früheren Smart und SUV mit hoch angebrachten Scheinwerfern.

Welches Auto fährst du?

Kommentar von Dunkel ,

 

No shit, Sherlock? Hätte ich jetzt gar nicht mit gerechnet. Allerdings bin ich mit meiner visuellen Aufnahmefähigkeit mehr als nötig dazu in der Lage, ungünstig gewinkeltes Abblendlicht vom eigentlich Fernlicht eines Kraftfahrzeuges zu differenzieren.

Deine dümmlich süffisante Antwort kannst du dir echt sonst wo hin stecken. Wenn du ohnehin alles weisst, dann frag doch nicht.

Du wärst übrigens der Erste der zu 100% sagen kann ob es sich um Lichthupe oder Abblendlicht + Unebenheit handelt. Aber bei dir schwingt die geballte Lichtkompetenz ja schon im Nickname mit. 

Egal. Ich bin raus und widme mich wieder Fragen, deren Fragesteller eine (vermutlich korrekte) Antwort zu schätzen wissen.

Kommentar von amdros ,

@Dunkel

Wie du ja auch feststellen kannst, ein sehr beratungsresistenter User! Verstehe absolut nicht, weshalb er die Frage überhaupt gestellt hat, da er ja von sich und seinem Wissen mehr als überzeugt ist!

Antwort
von ichw17, 92

es kann auch einfach nur so aussehen, wenn ein auto so hubbelt, dann sieht das manchmal so wie ne lichthupe aus, das hab ich auch voll oft

Kommentar von lightB ,

Ich kann zwischen den Schwingungen eines Kraftfahrzeuges und dem Fernlicht unterscheiden.

Antwort
von Ree83, 64

...ich bin mit meinem neuen Auto mal ausversehen andauernd mit Fernlicht gefahren :/
Aber deine Lichter funktionieren?

Kommentar von lightB ,

Ich habe es mir durch einen Arbeitskollegen, den ich jeden morgen mitnehme, bestätigen lassen.

Kommentar von Ree83 ,

Dann kann es eigentlich nur noch an der Höheneinstellung liegen, viele haben ihre Lichter viel zu hoch eingestellt als wenn sie eine Kofferraumbeladung von 10000000000 Kilo hätten und blenden damit alle anderen. Was anderes wüsste ich grade nicht.

Antwort
von diePest, 118

Sicher das das Licht wirklich korrekt eingestellt ist. . nachgucken lassen? 

Passiert es inner wie außerorts? Wirst du danach vielleicht überholt, oder sind es nur entgegen kommende Fahrzeuge?

Kommentar von lightB ,

Wer die Beschreibung sorgfältig liest, wird ihr die Informationen entnehmen können, um meine Frage auch gescheit beantworten zu können. Sie hätten es, wie 3/4 der Nutzer hier, aufgrund mangelnden Wissens unterlassen können (lies: sollen).

Kommentar von diePest ,

Dann könntest du wenigstens den zweiten Teil meiner Frage beantworten. 

Man konnte nicht erahnen, dass du zu Hause die Gerätschaften hast um zu kontrollieren das das Licht wirklich korrekt eingestellt ist. Mein Fehler.. ^^

Kommentar von lightB ,

Ich brauch nicht so eine olle Prüfbox vom TÜV, mir reichen meine Arbeitskollegen, die mir jeden Tag auf dem Weg zum Parkplatz begegnen. Wenn die nicht geblendet werden, dann wird es keiner. Teilweise haben die Sportwagen, welche sehr nah am Boden hängen. Niemand setzt etwas aus!

Kommentar von lightB ,

Übrigens bin ich auch so dazu in der Lage, das Licht über die Verstelleinreichtungen manuell anzupassen. Musste bei meinem Erstwagen ziemlich häufig die Leuchtenträger abmontieren und entwässern.

Antwort
von Optiman, 35

hast du eine manuelle Leuchtweitenregulierung, dann stelle doch nur mal zur Probe einen Schritt tiefer ein!
Wenn's denn immer noch blitzt hast du vllt. einen extrem flachen Formel 1 Boliden

na denn, Optiman

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community