Frage von rbk94,

Was waren die Gründe für den Mauerbau in Berlin 1961?

ich brauche stichwortartige gründe für den mauerbau in berlin, ein paar sollten reichen ;)

Antwort
von nokiland,

Vieles wurde bereits gesagt. Es war aber auch ein Politikum. .....Für die BRD und die DDR bedeutete der Bau der Berliner Mauer eine politische und militärische Stabilisierung und der Status quo von West-Berlin wurde gefestigt. Die Sowjetunion verzichtete auf ihre 1958 formulierte Forderung, Westberlin zu entmilitarisieren. Die Klärung der Fronten, der Mauerbau, gab beiden Seiten ein sicheres Gefühl.... http://aus-der-ddr.blogspot.com/2011/03/der-mauerbau-in-berlin-die-welt-war.html

Antwort
von almmichel,

Damit die Flucht in den Westen verhindert werden sollte wurde der antifaschistische Schutzwall gebaut.

Antwort
von IlonaSch,

Walter Ulbricht sind die Arbeiter etc. weggelaufen, außerdem gab es keine Einigung, zwischen den Systemen.

LG: Christian

Antwort
von wtf001,

Gut ausgebildete Leute sollten nicht in den Westen fliehen, denn das bedeutet weniger Einnahmen für den Staat.

Und umso weniger Leute im Osten kaufen = auch weniger Einnahmen, also musste eine Mauer errichtet werden laut SED

Antwort
von Raller,

Das wirtschaftliche Ausbluten der DDR sollte sollte unter anderem damit unterbunden werden.Im Westen arbeiten und alle wirtschaftlichen Vorteile in der DDR nutzen.

Kommentar von riara ,

Wirtschaftliche Vorteile im Osten? Die Sache mit der billigeren Unterkunft betraf ja wohl eher eine Minderheit, zudem waren die Mieten ja nicht so sehr unterschiedlich...

Kommentar von Raller ,

Es war doch nicht nur die "billige Unterkunft", was schamlos ausgenutzt wurde.

Kommentar von eka45 ,

das stimmt - selbst noch nach (!) dem Mauerbau konnte man ja 1:4 bis 1:12 DDR- gegen BRD-Mark tauschen und drüben Produkte kaufen die 4 Mal billiger waren als im Westen.

ichh habe mal eine Sopran (?)-Blockflöte ca. 90cm lang für 21 DDR-Mark gekauft die bei uns 120DM kostete aber wegen 1:4 Umtausch effektiv nur 5,25 DM bezahlt.

Aber sowas erforderte ein Visum (umständlich) und das im Prinizp gefährliche DDR- Geld rüberschmuggeln- es gab ja Stichproben, wo man durchsucht wurde. Manche tauschten aber auch drüben. Was aber auch nicht sehr sicher war - vermutlich. Es könnte mir ja ein STASI-Mann Geldumtausch anbieten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community