Frage von jazzmypassion, 131

Gründe der IS für Paris?

Hi,

ich bin 14 Jahre alt und hab von den ganzen Konflikten auf dieser Welt so gut wie null Ahnung. Das mit Paris hab ich zwar natürlich mitbekommen, aber ich habe keine Ahnung, warum das ganze eigentlich passiert, also was das den Terroristen bringt. Im Internet habe ich gelesen, dass das Ziel der Terroristen ist, Irak und Syrien zu ihrem Land zu machen.

Jetzt habe ich mitbekommen, dass die Terroristen auch einen Anschlag auf München geplant haben und das macht mich wütend, da München "meine" Stadt ist. Ich liebe diese Stadt von ganzem Herzen, sie ist meine Heimat, mein Stolz und niemand soll sie zerstören dürfen.

Ich habe mir nun, seit ich das gestern Nacht gehört habe, vorgenommen, wenn ich mein Abitur habe, gehe ich entweder zur Polizei oder zur Bundeswehr. Ich will mich für den Frieden auf der Welt einsetzen sowie für Sicherheit für alle Sorgen.

Ich habe jetzt endlich mal ein konktretes Ziel vor Augen habe (bei den Fragen der Verwandtschaft/Bekanntschaft der Eltern nach Berufswunsch bzw. Interessen habe ich immer "keine Ahnung" geantwortet). Das ist mir alles erst heute Nacht klar geworden.

Aber um irgendwas tun zu können, will ich mich erst mal über die ganze Lage informieren. Nur leider habe ich keine Ahnung, was ich da jetzt genau googlen könnte. Es kommen so viele Links mit der aktuellen Lage, aber ich brauche dazu ja ein wenig Hintergrundwissen.

Kennt jemand von euch eine Seite/mehrere Seiten, die das gut erklären und v.a. für die jüngere Generation verständlich sind? Oder kann mir das einer von euch erklären? Warum hat die IS es auf uns (bzw. Paris) abgesehen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Unnutzer, 48

Die NATO - also die meisten Staaten Europas, darunter Deutschland, sowie die USA und Kanada haben in den letzten Jahren und Jahrzehnten mehrfach Länder in Arabien und Asien, vor allem den Irak, Libyen und Afghanistan aus Interesse am dortigen Erdöl Kriege ausgetragen. Damals ging die Aggression aber eindeutig von "uns" aus, die Bevölkerung fühlte sich logischerweise unterdrückt und betrachtet deswegen "den Westen" als Unterdrücker. Viele Familien haben Angehörige verloren und deshalb haben sich dort relativ viele Jugendliche und Männer, die Religion ist dort deutlich bedeutender als hier in Europa, radikalisiert und wollen sich eben durch Terror an "uns" rächen.

Streng genommen hat die Bevölkerung sogar ein bisschen Mitschuld daran, da "wir" Politiker wählen, die diese Kriege - die ja in den Heimatländern der Islamisten Leid verursachen - verursachen. Obwohl das natürlich keineswegs Terrorismus rechtfertigt. Jedenfalls wendeten sich eben viele dem radikalen Islam zu und versuchen jetzt die "Ungläubigen" zu bekämpfen.

Jedenfalls wirst du kein bisschen zum Frieden beitragen, indem du selbst Soldat oder Polizist wirst. Viele Soldaten, die aus dem Krieg z.B. in Afghanistan zurückkehren sind später traumatisiert durch die Brutalität der Realität, mit der sie dort konfrontiert werden. Jeder Krieg schafft nur neue Probleme, wie derzeit in Syrien.

Der Konflikt kann nur beigelegt werden, wenn "wir" uns aus den Angelegenheiten des Islams raushalten und die radikalen Muslime den Plan aufgeben, "Ungläubige" bekämpfen zu wollen. Ich bin selbst erst 15 und hoffe, das dieser relativ lange Text halbwegs verständlich ist. ;)

Kommentar von jazzmypassion ,

ja der Text war verständlich danke dafür!:)

Kommentar von Unnutzer ,

Sehr gut, danke für den Dank.

Kommentar von voayager ,

Mit 15 und schon so viel Klarblick - wow!

Kommentar von Unnutzer ,

Na ja, Politik ist eben mein Hobby. ;)

Antwort
von voayager, 27

Frankreich hat so einiges an Drecken am Stecken, sei es das Protektorat im Nahen Osten nach dem WK I, sei es Kriegsbeteiligung in Libyen, sei es sonstiger zurückliegender Kolonialismus.

Antwort
von Taube95, 61

Die Franzosen sind sehr aktiv in Syrien.
Sie sind es, die zum größten Teil den IS bombardieren und dabei auch tote Zivilisten in Kauf nehmen. Die Truppenstärke der Franzosen ist dort unten unheimlich groß. Deshalb sind sie verhasst und ein Anschlagsziel für die IS und Paris ist natürlich perfekt, da es eine Weltstadt ist und jegliches Interesse auf sich zieht.

Kommentar von jazzmypassion ,

warum haben die es jetzt dann auf München abgezielt .___.

Kommentar von Taube95 ,

Alle Staaten die dort in Syrien militärisch mitmischen sind ein Anschlagsziel. Franzosen, Deutsche, Amerikaner, Russen und Belgier. Wie du ja vielleicht mitbekommen hast, will sich Deutschland nun auch in Syrien militärisch aktiv beteiligen. Deshalb sind wir nun auch ein Terrorziel. Diese Anschläge sollen sozusagen Racheakte der IS sein. München ist natürlich ein gutes Ziel, Großstadt, Silvester, es hätten viele Menschen sterben können. Wobei die IS auch oftmals Angst schüren will und einfach Meldungen verbreitet die nicht stimmen, wie vermutlich München gestern. Es ist ja nichts passiert, aber das öffentliche Leben wird dadurch beeinträchtigt und das ist auch ein Ziel der IS.

Antwort
von Q33NY, 10

Ich habe Zweifel an der offiziellen Version die man uns auftischt. War schon bei mehreren Konzerten habe aber noch nie, niemals eins erlebt wo keine Security anwesend war die einen durchsuchen. Wie sind die mit ihren Kalaschnikows reingekommen?

Kommentar von Unnutzer ,

Wenn man schon ein Sturmgewehr dabei hat ist es naheliegend, dass man die Security ziemlich bequem ignorieren oder ermorden kann.

Antwort
von Cennet2001, 45

Es soll heißen das alle Länder die Syrien "helfen" die Is zu bekämpfen werden von Anschlägen betroffen sein! Mach dir aber keine Sorgen Deutschland ist gut ausgestattet mit Soldaten!

Antwort
von DanielNord, 17

Zum einen wegen der Beteiligung der Franzosen die schon vorher gegen IS gekämpft haben.

Und der zweite Grund sind die politische Spannungen zwischen Israel und den Palästinensern.Immer wieder ist es zu Protestaktionen gegen die jüdischen Besitzer des Etablissement gekommen.

Bei meinen Recherchen bin ich auf dieses Video gestoßen und das ist von 2008.



 

Antwort
von meliglbc2, 21

Ganz einfach: Sie haben es auf uns abgesehen weil wir uns einmischen.

Paris hat die IS bombardiert und die Anschläge in Paris waren quasi die Rache von der IS.

Antwort
von Donat00, 47

Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube Frankreich hat die IS mal angegriffen.

Kommentar von Bitterkraut ,

nicht "mal". Sie tun es jetzt.

Kommentar von Donat00 ,

Ok Danke:)

Kommentar von DanielNord ,

Seit  September 2015 bekämpft FR die IS allerdings im Irak. Nach den Anschlägen von Paris auch die IS in Syrien.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-09/frankreich-syrien-konflikt-bombardeme...

Antwort
von Legolass, 41

Frag deine eltern ider sprich das thema in PGW i deiner schule an wenn du das hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community