Frage von Vishera, 43

Großmembran Mikrofon bis 170€?

Hey Leute,

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Mikro. Am besten eins, welches ich am Tisch befestigen kann und so richten kann, dass es in der Nähe des Bildschirms und der Tastatur hängt. Ich habe mich bei Thomann mal umgeschaut aber ich kann mich nicht entscheiden. Ich nehme an Klinke ist besser als usb. Aber was ist mit optischen Anschlüssen? Macht es auch einen Unterschied ob ich es an meiner Soundkarte anschließe oder am Mainboard?

Könnt ihr ein Mikrofon empfehlen? Brauche ich einen popschutz?

Es dient hauptsächlich für Teamspeak, Twitch bzw. OBS und dergleichen.

Antwort
von Agiltohr, 12

Ich glaube du verwechselst da etwas. Die Soundkarte IST an deinem Mainboard. Meinst du, ob du es per 3,5 mm oder USB anschließen solls? Bei Großmembranern ist es sie 5-48V Phantomspeisung benötigen. Dein Computer kann die nicht liefern, es gibt dafür zwei Lösungen:

1. Du beschaffst dir ein Großmembran-Mikrofon mit XLR-Buchse sowie ein USB Audio Interface, das einen XLR-Eingang und entsprechende Phantomspeisungs-Option besitzt.

2. Du beschaffst dir ein USB-Mikrofon, das bereits ein kleines Audio Interface eingebaut hat, damit du das Mikrofon direkt an den PC anschließen kannst.

Im Grunde sind beide Lösungen sehr ähnlich, bei der erstem hast du jedoch die Kontrolle über die Qualität des Audio Interfaces, die bei USB-Mikrofonen nicht sonderlich hoch ist. Dein Budget reicht aber leider nicht für ein XLR-Mikrofon + Audio Interface. Ich empfehle dir daher das Rode NT USB: https://m.thomann.de/gb/rode_nt_usb.htm Es hat alles schon dabei, du brauchst also keinen zusätzlichen Schnick Schnack.

Kommentar von Vishera ,

Phantomspeisung...noch nie gehört um ehrlich zu sein. da erkundige ich mich mal genauer. Danke für deinen Rat. dann werde ich mir wohl das Rode NT kaufen. aber mit der Soundkarte meine ich nicht die Onboard. klar mein Mainboard hat eine, aber ich habe noch eine zusätzliche für meinen PCIe Anschluss.

Kommentar von Agiltohr ,

Achso, das wusste ich nicht. Naja, schau mal, was diese Soundkarte so kann, vielleicht öffnen sich ja weitere Optionen. Ein Audio Interface ist im Prinzip eine Soundkarte, nur mit ein paar für das Recording essentiellen Extras (wie Pre-Amp, Mikrofon-Eingänge usw.)

Antwort
von SniperMajor, 30

Also für alles, womit du kein Geld verdienst reicht eigentlich ein Mikro in der Klasse des Blue Yeti USB. Ist in der Preisklasse unter 200 € definitv das Beste, was ich bis jetzt probiert habe. Dafür brauchst du nicht unbedingt einen Popschutz, wenn du etwas weiter weg bist, schadet aber auch nicht.

Expertenantwort
von Bounty1979, Community-Experte für Computer & PC, 22

Wenns wirklich gescheit werden soll, dann ein kleines Mischpult dazu.

https://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_q502_usb.htm

und

https://www.thomann.de/de/the_tbone_sc450_valueset.htm

Oder wenns einfach ein USB-Micro für den Tisch sein soll, das Rode NT-USB:

https://www.thomann.de/de/rode_nt_usb.htm

Auf keinen Fall eins mit Klinke.

Kommentar von HenrikHD ,

Das 450 und das Q502 passen nicht, da das Mp nicht genug phantomspannung liefert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community