Frage von gegaihs, 89

Großhandeleinkauf und ein Teil behalten?

Wenn ich jetzt z.B. 10 Computer gekauft habe und verkaufe 7 führe das auch in der Buchhaltung etc auf. Und behalte 3 verschenke die z.B was denkt dann das Finanzamt ? Nicht das sie Dielen ich habe es unter der Hand verkauft ohne es zu versteuern.

Antwort
von Helmuthk, 39

Voraussetzung ist erst einmal, dass Du in Deiner Buchführung die 3 nicht verkauften Computer als Entnahme erfasst - einschließlich der Umsatzsteuer auf den Nettowert.

Dadurch hast Du die Computer in das Privatvermögen übernommen und die geltend gemachte Vorsteuer beim Kauf neutralisiert.

Bei den verschenkten Computern solltest Du Dir eine Empfangsbestätigung des Beschenkten unterschreiben lassen, und schon wird kein Prüfer mit diesem Vorgang Probleme haben.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

so und nicht anders .....

Antwort
von Traveller24, 15

Auch die verschenkten Compter tauchen in Deiner Buchhaltung auf. Die werden mit dem Einkaufswert auf das Konto "Geschenke" verbucht, ansonsten hättest Du auch am Jahresende eine Inventurdifferenz. Und bei Geschenken ab einem bestimmten Wert ( weit unterhalb dem eines Computers ) muss man auch nachweisen, an wen das verschenkt wurde. Sowas schaut sich das Finanzamt im Rahmen einer Betriebsprüfung dann an.

Antwort
von Ifm001, 61

Es geht nicht um das "wie verbuchen" sondern das "wie nachweisen". Wie sehr die dir glauben hängt von deiner allgemeinen Buchführung ab. Ist die transparent, haben die Prüfer in der Regel auch mehr Vertrauen in dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community