Großes, großes Problem mit Zuneigung..?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es wird schwer sein, das alleine zu therapieren. Ich habe ähnliches wie du erlebt (in noch extremerer Form) und tue mich heute noch schwer (m, 34) anderen meine Zuneigung zu zeigen. Obwohl ich schon einige Therapien gemacht hab. Mir ist sehr bewusst, dass die Wurzeln v.a. bei meiner (Nicht-) Beziehung zu meinen Eltern liegt, deshalb möchte ich dir nahelegen, so früh wie möglich mit professioneller Hilfe an deiner Beziehungsfähigkeit zu "arbeiten". In deinem jungen Alter ist es einfacher, alte Muster aufzuweichen (z.B. die Angst von Menschen, denen man sich zuneigt, "verlassen" zu werden), bevor es sich mit den Jahren immer weiter verfestigt. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem umarmen geht mir genauso... Ist total unnötig jedes Mädchen, das man kennt zu umarmen. Kann dir nicht wirklich helfen, wollte dich nur wissen lassen, dass es mir bei dem umarmen genauso geht😅

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht hast du dich nach dem deine mutter ausgezogen ist im unterbewusstsein dazu entschieden einfach einem menschen keine zuneigung zu zeigen damit er dir nicht wichtig wird und du ihn dann verlieren könntest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stallmensch2204
25.07.2016, 21:40

stimmt...

p.s ich mag jonas auch! :D 

0

Ok. Da keiner im Moment weiß, wie alt Du wirklich bist, ist das sowieso schwierig zu beantworten.

Deinen gesamten Hintergrund der Familiengeschichte geht, behaupte ich jetzt, auch Niemanden etwas an, außer....Dich. In erster Linie.

Dein Vater wird wohl versuchen, die Gesamtsituation für und mit sich selbst aus machen zu müssen, ohne Dir weh zu tun zu wollen. Obwohl Du Dir von Ihm hin und wieder eine Reaktion erwartest, die du so nicht bekommst. Eine Form von Bestätigung. Mach ihm aber nicht in jeglicher Hinsicht einen Vorwurf.

Eins vorweg noch, um diese Antwort von mir tatsächlich erstmal abzuschließen. Du schreibst, daß Du deine Mutter "losgelassen" hast.

Und dort liegt ein Teil schon drin, der womöglich im zukünftigen Lebensweg Bestand hat. "Quasi"

....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung