Großes Blutbild + Hormonanalyse - welcher Arzt, Kosten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das blutbild hat nichts mit Vitaminen zu tun. Hier erfährst du was über die Anzahl der blutkörperchen oder entzündungswerte. Alles andere muß separat gemacht werden. Der Hausarzt ist die erste Adresse. Wenn ein Verdacht besteht,sollten die kosten von der Krankenkasse getragen werden. Das liegt aber im ermessen des arztes und an seinem budget. Hausärzte kennen sich aber oft nicht aus und messen z.b. eisen und nicht den wichtigeren speicherwert ferretin. Gleiches gilt bei b12 so meist nurb12 und nicht holo-tc oder mma getestet werden. Hormone und generell einen großen Status sollte man dann aber beim endokrokrinologen machen lassen. Idealer Weise mit Überweisung vom Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adlery
07.01.2016, 13:32

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich werde dann mal den Hausarzt u. im Anschluss einen Endokrinologen aufsuchen und die von dir erwähnten wichtigen Werte ansprechen! :-)

0

Eine allgemeine Hormonanalyse macht keiner. Da brauchst du schon eine gezielte Fragestellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab dieses Jahr ein großes Blutbild inkl. Hormonwerte beim Endokrinologen machen lassen und dieses wurde auch von der KK übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das macht dein hausarzt, aber da das eine private leistung ist, kannst du das nicht über kasse abrechnen. rufe an und frage einfach, was er dir berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

an deinen hausarzt. der kann all das in auftrag geben. was das kostet, kommt auf das labor an mit dem dein arzt zusammen arbeitet.  meine letzten bluruntersuchungen (hormone, vitamine etc.) haben nichts gekostet da medizinisch notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?