Großeltern haben bei Barclaycard eine Schriftliche! zusage für einen check bekommen und am Telefon jetzt eine absage, ist das Rechtskräftig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So wie ich deine Frage verstehe, galt die Zusage nur für einen "check", das heißt nach meinem Verständnis eine Prüfung, und nicht die Zusage für einen Kredit.

Wenn die Dame bereits Ende 2015 verstorben ist, dann war doch genug Zeit sich um einen Kredit zu kümmern.

Wenn er das Haus behalten will, muß er die anderen auszahlen. Ist das nicht möglich, wird das Haus verkauft und der Erlös in gleiche Teile geteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fabbls25
29.05.2016, 21:02

Also, er hatte eine Zusage von Barclaycard SCHRIFTLICH(!!!) erhalten , hat dann dort angerufen und dann hat die Person am Telefon gesagt, dass es nicht genehmigt wurde, aber er hat ja eine schriftliche zusage geschickt bekommen, also dürften die doch gar nicht mehr Nein sagen oder verstehe ich das falsch? 

0

Barclaycard ist eigentlich eine Kreditkarte und keine Hypothekenbank. Wenn eine Kreditzusage vorliegt, ist die meistens zeitl. begrenzt und kann widerrufen werden, wenn Gründe vorliegen. Am besten zur Hausbank gehen und dort finanzieren. Wenn ein Eigentümer dagegen ist, kann nicht verkauft werden, das läuft dann auf eine Zwangsversteigerung hinaus. Auch nach Verkauf könnt ihr drin wohnen bleiben, bis der Mietvertrag gekündigt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung