Frage von Kovalchuk, 55

Großeltern-Eltern-Enkel was machen bei folgendem drei-Generationen-Konflikt?

Meine Mutter, die Großmutter meines Kindes, macht was sie will und hört auf niemanden. Füttert mein Kind (ein Säugling) mit Sachen die ich nicht erlaube und die für das Kind gefährlich sein können. Reagiert auf meine ausgesprochenen Verbote mit Abwinken und macht es trotzdem. Genauso hört sie nicht auf meine Frau oder auf meine Geschwister wenn es um Erziehungsfragen geht. Ich kann mein Kind nie bei ihr lassen, sie ist eine Gefahr für das Kind und total selbstsüchtig und naiv. Ich hab meine Mutter noch nie so gesehen, aber ich frage mich, wie ich bei ihr überleben konnte. Was kann ich machen, damit meine Mutter mich als Vater ernst nimmt ?

Antwort
von Laliluuuuuh, 19

Sag ihr das sie verstehen muss das du jetzt Vater bist und das Kind so erzogen wird wie ihr es für richtig hält und nicht wie sie es möchte. Sie soll doch bitte auf euch hören sonst werdet ihr das Kind nie alleine bei ihr lassen können. Das wäre sehr schade auch für die Beziehung zwischen Oma und Enkel. 

 Und immer wenn sie wieder was verkehrt macht, sie gleich darauf aufmerksam machen.

Vielleicht irgendwie so machen? 

Antwort
von EmmaLyne, 6

Kenne ich leider zu gut. Zwar nicht so extrem wie du, aber ich frage mich auch oft, wie die mich groß bekommen haben und ob die bei mir auch so unbedarft waren. Das Einzige ist Entzug und Besuch nur, wenn ihr dabei seid (und sobald sie wieder Unfug macht, gehen - dies aber auch so kommunizieren). Leider mit Konsequenzen, denn sie wird das wahrscheinlich persönlich nehmen und beleidigt sein und euch das spüren lassen. Nur muss sie lernen, dass ihr nun am längeren Hebel sitzt: Sie ist die Bittstellerin, die Umgang mit dem Enkel haben will, und ihr seid diejenigen, die das gestatten - oder eben auch verweigern. Sie ist NUR die Oma.

Lg
EmmaLyne

Antwort
von Goodnight, 9

Ansage machen und vorerst Kontakt abbrechen. Vielleicht begreift sie es nach ein paar Monaten. Wenn nicht, keinen Kontakt mehr zulassen.

Antwort
von eostre, 28

Sie nimmt dich nicht ernst und sieht ihre Meinung scheinbar als einzig wahre.  Ein ernsthaftes Gespräch und falls das nichts bringt darf sie das Kind nicht allein beaufsichtigen. 

Antwort
von zahlenguide, 27

du kannst mit deinem Arzt darüber sprechen und sie bei einem Arzttermin mitnehmen. dann kannst du die Themen aus professioneller Sicht nochmal mit Arzt- Dir - Mutter durchgehen. Vielleicht hört sie eher auf einen Arzt als auf dich.

Für viele Mütter wirst du immer der Kleine sein XD

Antwort
von Menuett, 4

NImm ihr das Kind weg und lass das Kind nicht zur Großmutter.

Ist die Frage ernst gemeint?

Kommentar von Kovalchuk ,

Natürlich, was soll an der Frage nicht ernst sein ? Es ist noch schlimmer als ich beschreibe. Sofortiger Kontaktabbruch sollte die letzte Lösung sein. Mal sehen. 

Antwort
von Klappstuhl001, 35

da hilft nur ein absolut klares machtwort von DIR als sohn.

wenns nicht anders geht oder sie weiter alles ignoriert würde ich den umgang mit dem kind unterbinden oder massiv beschränken.

Antwort
von robi187, 9

dies frage würde ich fachleute stellen.

z.b.

https://www.nummergegenkummer.de/elterntelefon.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten