Grosseinsatz nach unfall?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, du hast ja zu Recht den Notruf gewählt, schließlich hattest du ja einen Unfall mit Personenschaden.

Sofern die Dame Schuld an dem Unfall ist, hat sie bzw. deren Versicherung für den Schaden aufzukommen. Wenn du dich korrekt verhalten hast und auch kein übermäßiger Alkoholkonsum deinerseits dem Unfall zugrunde lag, dann brauchst du um deinen Führerschein nicht zu fürchten.

Allerdings bin ich mir gerade nicht sicher, ob du als Unfallgegner jetzt versicherungstechnisch auch höher gestuft wirst oder nur der Unfallverursacher...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der von dir beschriebwn Bus ist wohl nen VW T5. Ist nen normales Fahrzeug bei der Polizei für Streifen ^^
Das da 2 Feuerwehrfahrzeuge kommen ist wie schon geschrieben wurde normal und der Rettungswagen wegen des Personenschadens auch. Das ist auch kein Großeinsatz ^^ nen Großeinsatz haste wenn du Amok läufst und dann 40 Polizeiwagen da hast :D

Du wirst da gar nichts zahlen müssen ^^ ist ja nen normaler Unfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kannst du denn am Telefon gesagt haben? Da mußt du doch etwas übertrieben haben, denn von sich aus, schickt die Polizei nicht so ein brossaufgebot los! Notrufe werden übrigens immer aufgezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Bus denn?

Dass ein Krankenwagen kommt bei Personenschaden ist normal, wenn Öl ausläuft (was Du später schreibst), sind auch 1-2 Wagen der Feuerwehr nicht unüblich. Gerade die freiwilligen Feuerwehren rücken lieber mit einem Wagen zu viel als zu wenig aus, weil es immer eine Weile dauert, bis die Verstärkung nach einer Nachalarmierung da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimonDclocker
09.06.2016, 14:22

Ein kleiner Bus. Sah aus wie ein VW Bulli. Es saßen nur zwei Polizisten darin. 

0
Kommentar von AssassineConno2
09.06.2016, 16:28

Das sind wahrscheinlich die alten T5 von VW ^^ ist nirmal, mit denen ist die Polizei teilweise noch unterwegs ^^

0

Natürlich nicht. Du bist doch der Geschädigte und nicht der Verursacher. Die Dame ist aufgefahren, dafür hat sie eine KFZ Haftpflichtversicherung. Diese zahlt die Kosten des Schadens.

Egal ob sie selbst, oder ob du die Polizei rufst. Eigentlich hätte die Dame anrufen müssen, denn sie verursachte einen Unfall mit Personenschaden. Da ist man verpflichtet, die Polizei zu rufen.

Laß dich hier nicht irre machen von unqualifizierten Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BenniXYZ
09.06.2016, 13:01

Streng genommen kannst du sogar Schmerzensgeld einfordern, dafür mußt du zum Rechtsanwalt. Bezahlt auch die Versicherung der Dame. Ich würde mir einen Anwalt suchen, der sich im Verkehrsrecht auskennt.

0

Was hast du am Telefon erzählt, dass sie zwei Feuerwehrwagen geschikt haben? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, was Du beim Telefonat gesagt hast! Hast Du übertrieben oder falsche Tatsachen erzählt, ja dann könntest Du Probleme bekommen!

Wird aber ja aufgezeichnet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimonDclocker
09.06.2016, 08:59

Ich habe nur gesagt wo ich bin was passiert ist: Frau drauf Gefahren  Benzin läuft aus Schmerzen im Bein. Wie es passiert  ist: wir nicht Schuld waren. Ich habe nicht übertrieben

0

Der Staat ist immer noch für den Bürger da. Ist alles berechtigt, kommt nichts auf dich zu. Zumal man sehr kulant ist bei solchen Einsätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
09.06.2016, 09:25

KULANT - ha! Das kenne ich aber anders! Die tun so ... aber die Rechnung sagt was anderes!

Und die Rechnung der freiwilligen Helfer der Feuerwehren geht immer an den Unfallverursacher. Hast wohl noch keine bekommen, was? Die Kisten Bier für die, die wirklich VOR ORT waren, lasse ich mal außen vor.

Auch die anderen Einsatzkräfte fordern ihren Lohn!

Gruß S.

0
Kommentar von Ervo17
09.06.2016, 11:36

Dann lebt ihr in einem falschen Bundesland, Leute. In Hamburg zahlt man so gut wie nie. Das sind hoheitliche Aufgaben des Landes. Wenn du natürlich nen Genickbruch vortäuschst, obwohl du nur ne Schürfwunde hast, dann kann ichs mir auch vorstellen.

0