Frage von Heisenberg0610, 50

Großeinsatz der Polizei! Darf die Polizei tatsächlich so vorgehen?

Folgendes ist in der Nacht zum Mittwoch passiert:

Ein Einsatzkommando der Polizei (ca. 20-30 Leute) nahm einen Freund und mich fest. Das Ganze geschah mit scharfen Waffen (Maschinengewehre) und ohne irgendeinen Hinweis um was es denn geht. Nach einiger Zeit wurde mir gesagt, dass es um meinen Freund geht und ich als Zeuge fungiere.

Nun zu dem, was dazwischen passiert ist:

Mir wurden 8 sturmgewehre entgegengehalten/ich wurde in Handschellen genommen/nachdem ich auf einen Bandscheibenvorfall hingewiesen und in dem Moment schmerzen hatte, hat es keinen interessiert/mir wurde vorgeworfen, dass ich Tatverdächtiger bin (allerdings nicht für was)/nach Überprüfung meiner Personalien und der Feststellung, dass ich hier lediglich Zeuge bin, wurden mir die Handschellen nicht abgenommen/Es wurde versucht mir den Mund zu verbieten/ bei der Befragung wurde ich nicht belehrt.

Ende der Geschichte: mein Freund wurde mit aufs Revier genommen aber am nächsten morgen wieder frei gelassen. Ich selbst wurde noch in der Nacht freigelassen und habe nun starke Rückenschmerzen.

Zum Fall: es ging um eine Schusswaffe. Allerdings wurde keine Waffe gefunden. Weder bei meinem Freund, noch bei mir.

Ich selbst hatte vorher noch nie mit der Polizei zu tun und war auch fest davon überzeugt, dass sie wissen was sie tun. Aber nach dieser Nacht stelle ich das alles in Fragen, da ich mich schon irgendwie misshandelt fühle und nicht glaube, dass alles rechtens war.

Wäre super, wenn jemand mit diesen Infos was anfangen kann. Für weitere Infos einfach Fragen ;)

Antwort
von hugyou, 36

hi geh schnellstmöglich zu einem arzt und lass dir den rückenschaden bescheinigen. dann würde ich mich an einen anwalt wenden der sich mit der thematik hausdurchsuchung auskennt. das dir der mund verboten wurde ist nicht unbedingt zu deinem nachteil! setzt dich erstmal mit freunden hin und quatsch dir den stress von der seele dazu hast du jedes recht!. ein ziehmlich kluger mann hat ein video auf youtube zu dieser problematik. es gibt verschiedene anlaufstellen die für dich in frage kommen, wie zum beispiel die  http://www.rote-hilfe.de/rechtshilfe-und-unterstuetzung/rechtshilfetipps/82-nach... youtubelink kommt gleich

Antwort
von Compag1534, 47

Ohne Belehrung und wegen einer Waffe so radikal ?
Kommt mir komisch vor.

Kommentar von Wippich ,

siehe die Ereignisse der letzten Wochen,sind auch nur Menschen.

Antwort
von Wippich, 31

Wenn man so etwas erlebt ist natürlich nicht schön.Die Polizisten gehen aber davon aus das Ihr eine scharfe Schußwaffe habt das soll jetzt nicht alles entschuldigen.Aber versetze dich mal in deren Lage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten