große Zukunftsängste-?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer weiß was in sechs Jahren ist, dass du dann schon 30 Jahre alt bist, ist nicht so schlimm denke ich. Vermute auch dass du auf die nächsten dreißig Jahre gesehen gute Chancen in diesem Berufsfeld hast. Selbst wenn du mal für kurze Zeit etwas anderes machst, hat das Vorteile. Viel wichtiger ist die Gegenwart und die wichtigen Dinge...es kommen auch wieder bessere Zeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit du die Ausbildung zur Erzieherin machen kannst, musst du doch sowieso erst einmal die soz.Ass.- Ausbildung machen.

Zudem handelt es sich doch um eine schulische und nicht um eine betriebliche Ausbildung. Mit welcher Begründung bekommst du denn Absagen von den Schulen?

Ich kann deine Angst verstehen, aber vielleicht kann ich dich etwas beruhigen. In meinem Jahrgang sind auch mehrere 30+ Auszubildende und die haben auch noch viele Bewerbungen offen, bzw. teilweise schon Stellen. Bleib einfach dran und vertrau auf dich selber, dann klappt das schon. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hffnng2015
12.04.2016, 01:37

Danke für deine Antwort:)

In Rheinland-Pfalz kann die  soz.Ass.-Ausbildung überspringen, wenn man das Abitur hat. 

Weiß leider auch nicht warum ich bis jetzt nur Absagen bekomme habe, habe an den Schulen nicht nachgefragt. Eine Zusage habe ich erhalten, aber die Schule ist 2 Stunden entfernt:/ Ich müsste also täglich 4 Stunden pendeln ( wenn die Bahn keine Verspätungen hat und ich den Anschluss bekomme). Ich weiß nicht, ob ich das dann 5 Jahre durchhalte...

0