Große Schwankungen im Essverhalten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist doch vollkommen Normal. Kenn das auch ;) An manchen Tagen könnte ich nen halbes Schwein auf Toast verdrücken + etliche andere Dinge und dann gibs Tage wo ich einfach kaum was runter bekomme. Das ist ganz normal. Kommt bei mir immer drauf an ob ich viel Stress habe, ob ich mich beim Sport komplett ausgepowert habe, wie gut ich geschlafen habe usw... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stress und Druck

Jeder hat mal Phasen, wo er unter Stress steht und deshalb auch das Essen durcheinander gerät. Vor Klausuren oder im Prüfungsstress essen manche entweder viel zu wenig oder schlingen in kurzen Lernpausen viel zu viel in sich hinein. In den meisten Fällen ist das allerdings ein vorübergehendes Phänomen und keine Essstörung.

Bedenklich wird es, wenn du dauerhaft keine geregelten Mahlzeiten zu dir nimmst. Sprich in diesem Fall eine Ärztin oder einen Arzt deines Vertrauens an und erzähle ihr oder ihm von deinen Schwierigkeiten. Über unseren Ärztefinder kannst du nach geeigneten Ärzten in deiner Nähe suchen, falls du noch keinen hast.

Vorbild und Selbstbild

Meist geht eine Essstörung mit einer seelischen Belastung einher. Gerade bei jungen Menschen spielt das Thema Aussehen, Figur, Schlankheit eine enorm wichtige Rolle. So leiden etwa an Magersucht oder Bulimie Erkrankte unter einer sogenannten Körperschemastörung: Obwohl sie bereits untergewichtig sind, nehmen sie sich selbst als zu dick wahr. Da helfen auch die Aussagen des Umfelds meistens nicht, denn der oder die Betroffene macht sein oder ihr ganzes Lebensglück davon abhängig, das eigene Körpergewicht zu kontrollieren.

Die Ursachen für die Erkrankung sind vielschichtig und individuell. Oft ist der Hauptgrund in der Familie zu suchen, jedoch können auch das durch die Medien transportierte Schönheitsideal oder andere Faktoren, etwa eine schwere Traumatisierung, zu einer Essstörung führen.

Quelle: bkkpfalz.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tenniskekz
28.02.2016, 23:12

Magersüchtig o.ä. Bin ich nicht, solangsam fängt der Klausurenstress an und meine Eltern  nerven mich auch ein wenig. 1,80 m. Auf 71kg passt das?

1

Bei mir ist das genau so aber ich glaube das liegt daran dass ich gelegentlich regelrechte fressattacken habe haha konsumierst du etwa drogen die deinen appetit anreizen? Und solage du dich wohl fühlst in deinem körper ist doch alles gut ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tenniskekz
29.02.2016, 06:53

Drogen also Nicht regelmäßig

0
Kommentar von SuperSilverHase
03.03.2016, 22:57

also ich esse viel nach dem cannabis konsum haha und nach pepp isst man weniger aber chemie ist eh mist

0