Frage von AWein, 74

Große probleme mit dem vermieter?

Hallo und zwar ist es so dass ich mit meiner freundin oktober 2015 in eine gemeinsame wohnung gezogen bin... Bis februar 2016 war alles gut als wir mal streichen wollten ist uns aufgeallen das es hinter bett schrank regal überall schimmelt ( es war genügend abstand zur wand und wir haben oft genug gelüftet) Deswegen haben wir unseren vermieter kontaktiert der hat uns nur einen luftentfeuchter gebracht der haufenweiße stromverbraucht hat Bis mai 2016 ist dann nix passiert auser das wir regelmäßig krank geworden sind deswegen haben wir ihm eine fristlose kündigung zum 30.6.16 geschrieben aber das hat er nicht akzeptiert Wir sind aber trotzdem ausgezogeb weil wir es nicht mehr ausgehalten haben und haben ihm die schlüssel geschickt... Dann wollte er 3 monatsmieten noch von uns da wir dann keinen streit mehr wollten haben wir ihm 3 kaltmieten überwiesen und jetzt will er immer noch geld von uns will dass wir die wohnung grundsanieren( obwohl es bekannt ist von vormietern dass es schon geschimmelt hat )  haben was sollen wir machen ??

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht, 28

Eine Kündigung ist  eine einseitige Willenserklärung die erst mal keiner Zustimmung des Vertragspartners bedarf.

Die Frage ist aber, ob hier Unbewohnbarkeit  oder Unzumutbarkeit vorliegt, denn nur dann ist eine fristlose Kündigung unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Du musst das abklären oder Du kündigst fristgerecht.

Und wir haben angst falls es vor das gericht geht dass wir es verlieren und dann so viel zahlen müssen

Das ist sehr wahrscheinlich, denn Du hast einfach fristlos gekündigt ohne das ein Fachmann das auf Richtigkeit geprüft.

Ich nehme an Du hast schon eine neue Wohnung?

Kommentar von AWein ,

Nein mussten leider wieder jeder zu seinen eltern ziehen....

Aber wir haben ihm doch 3 monatsmieten noch überwiesen was will er dann noch ?

Kommentar von johnnymcmuff ,

Was er will?

Man muss Warmmiete zahlen und nicht Kaltmiete; selbst wenn man nicht eingezogen wäre oder vorzeitig auszieht!

Also schnell noch den Differenzbetrag zahlen.

Kommentar von Gerhart ,

....und die wirksame Entlassung aus dem Mietvertrag bestätigen lassen!

Antwort
von IGEL999, 10

Info am Rande:

Man stellt keinen Trockner auf, wenn Schimmel vorhanden ist. Dadurch verteilen sich die Sporen noch viel besser. Das ist grob fahrlässig, wenn der Schimmel vorher nicht entfernt wurde!

Antwort
von Furino, 8

Eine fristlose Kündigung einfach wegen Schimmelgefall ist nicht möglich. Erst wenn ein Amtsarzt einen gesundheitsgefährdenten Aufenthalt in der Wohnung bestätigt, können Sie fristlos kündigen.

Welche Pflichten beim Auszug zu erledigen waren, wissen nur Sie. Deswegen auch keinen weiteren Kommentar.

Antwort
von fragnet2010, 7

In der Tat war es nicht sehr klug, fristlos zu kündigen, ohne den Verfahrensgang einzuhalten. Daher solltest du nun tatsächlich zu einem Mietrechtsanwalt gehen und dich beraten lassen.

Da du in der Ausbildung bist und wenig Geld hast, steht dir die sogenannte Prozesskostenhilfe (PKH) zu. Konkret: Du gehst zu einem Anwalt deiner Wahl und sagt ihm, dass du seine Beratung mit PKH in Anspruch nehmen willst. Du musst dann nur circa 15 Euro zahlen (auch für alles Nachfolgende übrigens, also, wenn es eine gerichtliche Auseinandersetzung geben sollte).

Die Antragstellung der PKH kann der Anwalt für dich erledigen.

Antwort
von Schneefall222, 15

Dann geht zum Amtsgericht mit dem Ausbildungsvertrag und fragt, ob euch Beratungshilfe zusteht. Dann kostet der Anwalt nur noch 15 Euro.

Viel Glück

Antwort
von Pilgrim112, 34

Ihr habt bestimmt irgendwo bei euch in der Gegend den mieterschutzbund. Informiert euch mal da, was ihr rechtlich dürft und vor allem was nicht. 

Die haben mir auch schon mal geholfen

Kommentar von AWein ,

Da hab ich auch schon mal angerufen die haben mir aber gesagt bevor ich zu ihrem verein nicht dazu gehen können die nix machen

Antwort
von fusselchen70, 28

Ja, wie wäre es denn mal mit einem Anwalt nachdem der A.... schon so viel Geld von Euch erhalten hat???

Kommentar von AWein ,

Bin in der ausbildung kann mir das leider nicht leisten :(

Und wir haben angst falls es vor das gericht geht dass wir es verlieren und dann so viel zahlen müssen

Kommentar von Apollo1204 ,

Dann hast du ja jetzt bestimmt dazugelernt und schließt für künftige Fälle eine Rechtsschutzversicherung ab:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten