Frage von Minimilk, 187

Große Probleme mit Autoversicherung HUK24 ohne Ankündigung Kasko ausgeschlossen - was tun?

Ich bin schon einige Jahre bei der HUK24 mit meinem Auto versichert und hatte nie Probleme. Letztes Jahr gab es lediglich einen Vollkasko Schaden in Höhe von 900 Euro, wobei ich ja 300 Euro selbst gezahlt habe. Wie gesagt es ist ein Jahr her. Nun habe ich einen weiteren Schaden und wollte diesen gestern melden. Daraufhin erfuhr ich dass ich überhaupt keine Kasko mehr habe sondern lediglich nur die Haftpflicht. Ich bin aus allen Wolken gefallen. Man wollte mir auch nicht mehr dazu sagen sondern wurde unfreundlich mit den Worten "Ich wüsste das". Keine Begründung, nichts. Ich wühlte nochmals meine ganze Post durch und fand lediglich die letzte Beitragsrechnung. Mir ist es vorher nicht aufgefallen das mir in dieser Rechnung RÜCKWIRKEND die Kasko ausgeschlossen wurde und die Rechnung sich lediglich auf die Haftpflicht bezieht. Es wurde einfach eine Vertragsänderung erstellt ohne meinen Willen und das noch RÜCKWIRKEND ohne ledigliche Begründung. Ist das einfach so rechtens? Wie kann ich da jetzt vorgehen? Wie gesagt, bis auf den einen Schaden im letzten Jahr habe ich mir nie etwas zu Schulden kommen lassen und bin seit 8 Jahren bei HUK Kunde. Danke für Eure Antworten.

Antwort
von NochWasFrei, 143

Die Versicherung kann, genau wie der Versicherungsnehmer, im Schadenfall (teil)kündigen. Natürlich muss dir das mitgeteilt werden. Ich kann mir auch nur schwer vorstellen, dass das von Seiten der Versicherung verpasst wurde aber man weiß ja nie.

Ansonsten: Viel Spaß beim Auseinandersetzen mit einem Onlineversicherer.

Antwort
von schleudermaxe, 62

Also, da werden wir hier wohl für dumm verkauft, denn keine Versicherung beendet ohne Grund und auch noch rückwirkend den vereinbarten und bezahlten Versicherungsschutz.

Zudem liegen ja die Beitragsrechnungen vor, aus denen ergibt sich ja der Schutz.

Sind die 24iger wirklich telefonisch erreichbar? Hier lese ich immer etwas ganz anderes.

Antwort
von Tobi0077, 69

Kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, das die Versicherung dich darüber nicht informiert hat. Bei einem Schaden ist immer eine Teilkündigung möglich. Wenn du dir die Unterlagen genau anschaust, wirst du sicherlich etwas schlauer daraus.

Ich bin inzwischen auch schon seit mehr als 2 Jahren bei der HUK24. Es gab einmal einen kleinen Schaden. Alles wurde problemlos abgewickelt. Auch von unfreundlichen Service Mitarbeitern kann ich nicht berichten. Aber das kommt natürlich immer darauf an, wen man gerad dran hat. Wenn da ein Mitarbeiter drin sitzt der einfach keine Lust auf seine Arbeit hat, kann es schon mal passieren, das es nicht ganz freundlich zu geht. Das kann aber denke ich kein Unternehmen zu 100% ausschließen.

Für die Zukunft würde ich immer genau abwägen. Wenn häufiger Schäden auftreten, ist eine Online Versicherung nicht unbedingt das beste. Ein direkter Kontakt mit festen Ansprechpartnern ist da immer günstiger würde ich sagen.

Kommentar von schleudermaxe ,

... die 24-iger haben doch gar keine Schadenabteilung, da kann also auch gar keiner von denen unhöflich sein.

Antwort
von DolphinPB, 100

Sehr unwahrscheinlich dass die Versicherung Dich nicht über die, völlig legale, Teilkündigung informiert hat. Wenn diese Mitteilung zusammen mit der Rechnung kam, ist das doch in Ordnung, es muss dort nur klar stehen dass die Kasko gekündigt wurde.

Was heisst, rückwirkend wurde die Kasko ausgeschlossen ? Eine Teilkündigung kann vomn Versicherer auch nach einem Schadenfall ausgesprochen werden, und angekündigt werden muss das von der Versicherung auch nicht. Und dann gibt es natürlich eine neue Rechnung da ja jetzt nur noch die Haftpflicht bezahlt werden muss.

Was lernen wir daraus ? Dass solche Billigheimer wie HUK24 ein unerträgliches Geschäftsgebahren haben und beim geringsten Zweifel sich sofort von unerwünschten (und das sind viele) Risiken befreien. Und einen verantwortungsvollen Ansprechpartner gibt es natürlich auch nicht. Aber Hauptsache billig und im Internet selbst gesucht.

"Ich bin schon einige Jahre bei der HUK24 mit meinem Auto versichert und hatte nie Probleme"

Ja, genau, weil Du immer bezahlt hast und keine Schäden hattest.

Im Übrigen - hast Du damals beim ersten Schaden mal nachrechnen lassen ob es nicht günstiger gewesen wäre, den kompletten Schade selbst zu bezahlen ? Die HUK24 hat nämlich ganz tolle Rückstufungstabellen.

Kommentar von Minimilk ,

Das ist es ja. Es stand NICHT ganz klar, dass eine Teilkündigung vorgenommen wurde. Ich bekam die neue Beitragsrechnung/Vertragsänderung am 05.07.16 nachdem ich meine Post gestern durchgeschaut habe. Die Vertragsänderung ist datiert auf den 30.05. Also ist das für mich RÜCKWIRKEND. Und in der Rechnung ist keinerlei Begründung geschrieben worden. Andere Post habe ich nicht. Habe Online mein Postfach gecheckt und zuhause alles.

Kommentar von Minimilk ,

Ich habe den Schaden nicht selbst bezahlt, da ich einen Rabattschutz im Vertrag vereinbart hatte, das heißt keine Rückstufung.

Kommentar von DolphinPB ,

OK, macht Sinn. Aber das ist dann jetzt erst recht völlig f.. A..... und sagt eine Menge über HUK24 aus.

Denn, wenn Du jetzt zu einer anderen Versicherung wechselst (um den Kaskoschutz wieder zu bekommen), dann musst Du eine Versicherung finden die den Rabattschutz sozusagen übernimmt, gegen Mehrbeitrag natürlich, sonst wirst Du trotz bezahlzem Rabattschutz zurück gestuft. Das machen nicht viele, und ob überhaupt bei Kündigung vom Versicherer, das darf grundsätzlich bezweifelt werden.

Kommentar von Minimilk ,

Habe ich denn jetzt nicht auch in diesem Fall ein Sonderkündigungsrecht? Würde eine Meldung an den Ombudsmann etwas bewirken?

Kommentar von NochWasFrei ,

Nenn mal ein paar Daten:

Wann war der Schaden für den etwas gezahlt wurde?

Wann war der neue Schaden den du nun melden wolltest?

Wann ist Hauptfälligkeit (bin mir nicht sicher ob die HUK24 immer 01.01. oder auch unterjährig hat)?

Kommentar von Minimilk ,

Der Schaden war letztes Jahr im August. Höhe 900 Euro davon 300 Euro Selbstbeteiligung. HUK hat also 600 Euro bezahlt für den Schaden. Der neue Schaden war jetzt am Samstag eingetreten. Hauptfälligkeit ist bei mir auch der 01.01.

Kommentar von NochWasFrei ,

Und du bist sicher, dass der Ausschluss der Kasko zum 30.05.2016 gemacht wurde? Die Regulierung des Schadens aus August 2015 war sicherlich auch nicht erst im Mai 2016 erledigt, oder?

Das ergibt alles keinen Sinn. In dem Fall liegt keinerlei Grund vor weswegen der Versicherer die Kasko kündigen kann. Da bleibt dir wohl wirklich nur in Erfahrung zu bringen, was die Vertragsänderung ausgelöst hat. Also bei der HUK24 anrufen (haben die überhaupt Telefon?) und das mit denen klären. Ich wünsche dir viel Geduld und gute Nerven...du wirst vermutlich beides brauchen können.

Kommentar von Minimilk ,

Ja, auf der Beitragsrechnung ist deutlich die Änderung mit dem Datum 30.05.16 ausgewiesen. Für mich ergibt das auch alles keinen Sinn und ich bin völlig ratlos und verstehe überhaupt nichts mehr.

Antwort
von Kakadu737, 117

Da hilft nur erst einmal ein persönliches Gespräch mit deinem Sachbearbeiter und wenn das nichts nützt, das Einschalten eines Anwalts.

So, wie du das schilderst, wäre es nicht rechtens, aber ehrlich gesagt kenne ich die HUK so nicht und daher meine Irritation.

Kommentar von DolphinPB ,

"aber ehrlich gesagt kenne ich die HUK so nicht "

Das ist ganz typisch für HUK24.

Antwort
von basiswissen, 73

Wenn ein Versicherer den Vertrag ändert - in deinem Fall eine Teilkündigung nach Schaden - dann passiert das nicht still und heimlich. Darüber bekommst Du eine Mitteilung, meist zumindest per Einwurfeinschreiben. Aber selbst wenn nicht hättest Du bei der Beitragsrechnung merken müssen das was passiert ist da die um einige Euro günstiger gewesen sein muss als zuvor... Und: wer einen Direktversicherer ohne Service wählt um noch die letzten 3,- im Jahr zu sparen darf sich nicht wundern....

Antwort
von TeurerRat, 2

Hallo Minimilk, ich habe auch gerade schlechte Erfahrungen mit der HUK24 gemacht. Ich bin dort seit zwei Jahren und hatte nie einen Schaden. Nun haben die ohne wirkliche Gründe gerade die Vers. um fast die Hälfte erhöht.

Ich kann dir nur empfehlen zur Verbraucherzentrale zu gehen. Eine kompetente Versicherungsberatung kostet in etwa 30 €. Leider kann man die HUK24 nicht wirklich empfehlen, da die Kommunikation nicht hinhaut. Es gibt für das Verhalten der HUK keine wirklich nachvollziehbaren Begründungen. Die Kommunikation in solchen Dingen ist allerdings superwichtig. Da versagt die HUK24 leider. Viel Glück

Antwort
von gerd1011, 83

ohne Dein Wissen ist das ja nicht passiert. Du hast ja die Rechnung bekommen, wo das alles drin stand. Hast Du eine Rechtsschutzversicherung?

Kommentar von Minimilk ,

Im Prinzip ist es schon "ohne" mein Wissen passiert. Ich bekam lediglich die neue Beitragsrechnung wo nur die Haftpflicht ausgewiesen wurde. Kein Wort oder Mitteilung darüber WARUM die Kasko ausgeschlossen wurde.

Kommentar von schleudermaxe ,

Auch das kann nicht stimmen. Über jede Änderung gibt es einen neuen Versicherungschein und da finden sind gleich in der zweiten Zeile die Gründe für einen solchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community