Frage von MaxEich, 64

Große Probleme bei Reklamation nach Kauf?

Hallo liebes Forum,

ich habe bei Mediamarkt eine Kaffeemaschine gekauft. Nach 1 Woche war das Mahlwerk defekt.

Lt. Reparatur wurde es auf Kulanz getauscht, weil das Mahlwerk keine Gewährleistung hat.

Nach weiteren 2 Wochen ist das Mahlwerk mit dem gleichen Fehler defekt. Reparaturkosten betragen 165 Euro, die ich selber zahlen muss, weil es eben aus der Gewährleistung ausgeschlossen wurde.

Ich habe per Ratendarlegen die Maschine per Finanzierung gekauft.

Kann mir jemand raten, was zu tun ist? nun muss ich 165 Euro für die Reparatur zahlen, ansonsten wird die Maschine entsorgt und ich muss weiterzahlen.

Begründung bei Mediamarkt: ich hätte mit der Bank vertrag unterschrieben. Die Maschine hat 600 Euro gekostet.

Was kann ich tun?`

Danke

max

Antwort
von Interesierter, 44

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du die Maschine als Privatperson gekauft. Folglich handelt es sich hier um einen klassischen Verbrauchsgüterkauf.

Bei diesem ist der Ausschluss der gesetzlichen Sachmängelhaftung nicht möglich.

Der Verkäufer muss daher die Maschine instandsetzen. Weigert er sich, kannst du die Rückabwicklung des Geschäfts fordern.

Notfalls müsstest du einen Anwalt einschalten, damit dieser deine Ansprüche gerichtlich durchsetzt.

Kommentar von Achim19651 ,

So isses. Bei normaler Nutzung darf man von einer üblichen Kaffeemaschine erwarten, dass das Mahlwerk länger als zwei Wochen hält. Es sei denn, man hätte Steine reingeschüttet.

Kommentar von Interesierter ,

So isses! Ein Ausschluss der Gewährleistung ist hier schlicht und einfach nicht möglich.

Kommentar von CodeExtreme ,

Absolut richtig!
besonders schön finde ich, dass MediaMarkt die erste Reperatur aus "Kulanz" übernommen hat.

Das selbe gilt für die Apple & Co. "Care Pakete", bei denen die gesetzliche Gewährleistung noch für Geld verkauft wird.

Antwort
von peterobm, 13

Lt. Reparatur wurde es auf Kulanz getauscht, weil das Mahlwerk keine Gewährleistung hat.

dir wird Blödsinn verzapft  http://www.mediamarkt.de/de/shop/service/garantie-und-reparatur.html

auch Gesetzlich sind 2 Jahre vorgeschrieben. https://www.e-recht24.de/artikel/ecommerce/76.html

Antwort
von Harald2000, 39

Auf Vertragserfüllung pochen.

Antwort
von CodeExtreme, 24

Guten Abend,
das Mahlwerk mag zwar ein Verschleißteil an so einem Gerät sein, jedoch ist das kein Grund keine Gewährleistung zu bekommen.

Die gesetzliche Gewährleistung kann nicht ohne weiteres ausgeschlossen werden. Die entsprechende Vertragsklausel soll dir der Verkäufer erst einmal zeigen. Im Zweifel ist diese auf Rechtmäßigkeit zu prüfen.

Die Schiene mit den Verschleißteilen, die von einer Gewährleistung ausgeschlossen wären wird leider oft gefahren. Da der Mangel offensichtlich wegen einem Materialfehler besteht ist sehr wohl der Händler verantwortlich den Schaden zu beheben. Falls er das Gegenteil behauptet müsste er das darlegen.

Viel Erfolg!
Merlin

Antwort
von andrew2, 44

Ich kann mir nicht vorstellen,das das Mahlwerk von der Gewährleistung ausgeschlossen sein soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten