Frage von Alleswirdjut, 28

Grosse Leere in mir?

Hi Community

Mir geht es im moment eigentlich gut, jedoch fühle ich mich irgendwie nicht erfüllt. Die Tage vergehen, die Leute kommen und gehen. Ich habe am Abend immer noch das Bedürfnis irgendetwas machen zu müssen, damit ich sagen kann: Der Tag hat sich richtig gelohnt. Diesen Gedanken habe ich vor allem, wenn ich den Tag eher einsam war.

Dies kommt sehr of vor, da ich nicht sehr viele(eigentlich keine) richtigen Freunde habe. Es sind nur "Kollegen", ich verstehe mich zwar gut mit ihnen aber ich würde nicht sagen das ich ihnen vertraue. Ich finde es eigentlich komisch, das ich keine Freunde habe, da ich eigentlich ein offener Typ bin, ich verstehe micht mit den meisten gut aber nach der Schule ist dann halt fertig. Ausserdem verabscheue ich die Schule un ich wähle dieses Wort mit bedacht.

Was glaubt ihr, kommt diese Lehre von den nicht vorhandenen Feunden oder von etwas anderem?

Antwort
von Schneewitcheen, 13

Es gibt manchmal Tage bzw. Phasen, wo sich der Mensch wirklich einsam fühlt.. Ich finde du solltest diese negativen Gedanken abschaffen. Ich meine, auch wenn man Freunde um sich herum hat, kann es der Fall sein, dass man sich trotzdessen einsam fühlt. Freunde haben heißt ja nicht direkt, dass die innere Leere verschwindet. Fang an dich zu lieben und die Welt mit ganz anderen Augen zu betrachten. Meinst du nicht es ist viel besser, wenn man keine freunde oder nur wenige hat, als wenn die Freundschaft zwischen dir und denen eig. gar keine richtige Freundschaft ist ? Menschen sind egoistisch und kommen nur an, wenn sie was brauchen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten