Frage von sweetsixteenie, 47

Große Bedenken. Hat er was mit anderen, hab ich die Chance verpasst und wie soll ich umgehen?

Wir (ich 18, er 21) kennen uns schon lange und seit etwas mehr als einem halben Jahr sorgen wir auch dafür, dass wir uns jede Woche sehen. So im Januar hat er den ersten Versuch gestartet mit mir was ernstes anzufangen. Ich wollte aber nicht, da ich momentan noch eine Klinik für seelische Gesundheit besuche und innerlich ein völliges Chaos bin. Wenn ich gesund bin sieht das aber alles ganz anders aus. Das weiß er auch. Bis jetzt hat er das immer alles super mitgemacht. Da bin ich auch so froh drum! Nur so in den letzten Wochen lässt seine Nettigkeit ein wenig nach. Er vernachlässigt mich manchmal voll und ignoriert Nachrichten von mir usw. Aber wenn nur so einen Tag lang immer und danach ist wieder alles gut. Letzte Woche Samstag waren wir z.B. auf dem selben Abiball. Er ist aber nie zu mir gekommen. Stand immer nur 10 Meter von mir entfernt und hat mich doof angeglotzt. Bin ich dann zu ihm gegangen hat er sich auch nicht großartig doll mit mir beschäftigt. Bei anderen Freundinnen hat er sich immer total doll bei den Begrüßungen gefreut. Er hat sie hochgehoben, stundenlang umarmt usw. Als würde er mich eifersüchtig machen. Mit manchen hat er dann über mich geredet, selbst wenn ich dabei stand. Er heult sich bei unseren Problemen immer bei anderen aus, fast nie bei mir. Ich hasse das. Das letzte mal hat er mich dann aber auch lange von hinten umarmt und dann mit mir Hand in Hand getanzt. Das war das einzige an den Abend was von ihm aus kam, dazu musste ich aber auch erstmal zu ihm hin. So um 2 habe ich ihn dann mit irgendeinem Mädel Richtung draußen gehen sehen. Später um 5 hat er mir von alleine geschrieben dass es ihm ja sooo leid tut, er konnte ja nicht mal Tschüss sagen. Er brauchte dringend frische Luft und hat sich dann draußen übergeben und musste nachhause so früh schon. Und ob ich denn sauer wäre und ich sah ja sooo schön aus an dem Abend usw... Aber wenn er schon so früh Zuhause war, wieso war er dann um 5 noch wach? An dem Tag danach hat er mir auch nur komisch oder halt gar nicht geschrieben. Und gestern war es schon wieder so komisch. Ich war in einer anderen Stadt feiern, aber wir waren beide unterwegs. Den ganzen Abend hatte ich das Gefühl er ist angepisst. Dann hat er mir um kurz vor 3 geschrieben er ist auf dem Heimweg. Sein "letzter Kontakt" war aber erst um halb 6. Heute mittag hat er mir dann geschrieben dass er gestern ja auch viel früher Zuhause gewesen wäre als alle anderen weil ihn so ein Mädel von einem Freund nachhause gebracht hat. Seit dem ignoriert er aber wieder meine Nachricht. Obwohl er ständig online ist. Also ich selber bin im Durchschnitt auch nur so 4 mal am Tag auf WhatsApp, aber er ist halt so einer der immer darüber erreichbar ist und mir auch immer schreibt eigentlich.. Ich bin bis jetzt noch nicht drauf eingegangen vonwegen wieso weshalb warum. Bin ja schließlich auch nicht seine Freundin.. Aber sollte ich mir mal Sorgen machen? Wie soll man auf solche Aktionen reagieren bzw. wie soll ich damit umgehen?

Antwort
von floppydisk, 20

ohne absätze wirklich kaum vernünftig zu lesen - aber du hast dir bei ihm wohl einfach zuviel zeit gelassen.

ein halbes jahr ist eine unfassbar lange zeit, ich finde schon einen monat extrem viel, um eine beziehung aufzubauen. ob etwas funktioniert, weiß man doch im endeffekt viel schneller - auch deine behandlung ist hier eher eine rechtfertigung für ihn.

du hast ihn im endeffekt so lange geparkt, dass er dich wahrscheinlich nur noch als bekanntschaft oder freundin ansieht, alles andere ist mittlerweile sicherlich verpufft.

so hart das klingen mag, aber sofern du mit dir nicht im reinen bist, verletzt du nur andere, wenn du sie so lange warten lässt, obwohl sie etwas für dich empfinden.

Kommentar von sweetsixteenie ,

es ist so verrückt, eigentlich möchte ich ja nur wegen ihm noch warten... Für mich ist es mittlerweile auch super sich immer so zurückzuhalten. Ich stelle mir mich selbst einfach als grauenhafte Freundin vor so wie ich jetzt noch drauf bin.

Kommentar von floppydisk ,

ich versteh dich aktuell sehr gut. ich habe am freitag mit meiner arbeitskollegin einen "netten abend" zu zweit verbracht und sie ist seit vielen jahren in einer beziehung. wir wissen beide aktuell auch nicht, wo uns der kopf steht.

eines sage ich dir als kerl aber, du musst schneller reagieren. junge männer wollen nicht monatelang herumgraben um am ende "gefriendzoned" zu werden. sowas muss klar sein, ob es etwas werden kann und nicht erst nach monaten.

er ist jetzt eben netter zu anderen, wo er sich eher eine beziehung erhofft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community