Frage von funseb1991, 158

Größere Felgen beim Auto, wie gehe ich mit der eintragung und dem TÜV vor?

Ich habe für mein AUto nun 16Zoll felgen inkl Reifen und davor waren es 15 zoll. wie lasse ich diese nun eintragen und muss ich die dazu zum tüv mitnehmen? sie sind für mein auto erlaubt aber was ich nun machen muss weiß ich nicht

Antwort
von Paul42, 96

Hallo !

Wo hast du die Felgen her? Privat oder Händler?

Sind es Original oder Nachrüstfelgen?

Wenn du sie von einem Händler hast (Nachrüstfelgen), sollte er Dir ein Gutachten (ABE) mitgeliefert haben. Das Gutachten muss man halt mal durchlesen, Auto suchen und die Ziffern abgleichen, was zu machen ist.

Privat gekauft? Dann frage den Verkäufer nach allen Unterlagen die er hat. Da gilt das gleiche, Gutachten lesen. Sollte kein Gutachten da sein?

KBA Nr. zb. 44478 im Internet googlen; Gutachten ausdrucken und durchlesen und schauen ob Eintrag erforderlich oder nicht.

Wenn kein Eintrag erforderlich, Gutachten im PKW mit sich führen, Eintragung erforderlich; Auflagen beachten und eintragen lassen.

Originalfelgen? Dann kann dies die nur der Autohersteller sagen, also VW Ford usw.

Solltes du nicht klar kommen dann gehe zu einem Reifenfachhändler, der kann dir weiter helfen.



Antwort
von DodgeRT, 78

zu den felgen müsstest du einen zettel mitbekommen haben - ggf. zwei. einmal ein teilegutachten wo draufsteht auf welchen fahrzeugen die felgen montiert werden dürfen. dann ggf. noch eine reifenfreigabe, dort steht auf welche felgengröße der reifen passt.

mit beidem musst zum tüv gehen - der schaut ob die gutachten passen, ob die felgen die richtigen sind und wo sie ordentlich montiert sind. anschließend bekommst die in dein fahrzeugschein eingetragen.

Antwort
von Dancy, 83

Wenn diese Felgen bzw Rad-Reifenkombination bereits in der Zulassung steht (Typengenehmigung), eine ABE vorhanden ist, muss diese ledentlich mitgeführt werden.

Wenn dies nicht der fall ist, ist eine (Ich meine das es so heißt) Sonderabnahme fällig.

Wichtig bzw. Hilfreich ist es in dem Falle das es ein Teilegutachten oder Stückgutachten vorhanden ist. (Googlen nach der KBA-Nummer der Felgen kann da schon Helfen).

Ab sichersten gehst du, wenn du beim TÜV vorbei fährst, und das Prüfen lässt. Oft (zumindest bei uns) schauen die sich das ganze so gar kostenlos an, und nur bei dem falle einer nötigen Prüfung/Eintragung fallen kosten an. Dies kann ich aber nur für unsere TÜV-Organisation hier im umkreis bestätigen.

Antwort
von chevydresden, 60

Ob eine Begutachtung notwendig ist, steht in der Räder-ABE. Und selbstverständlich müssen die Räder dazu am Auto sein. 

Antwort
von LukeLukas, 58

Du brauchst:

-die Räder am Auto

-Fahrzeugschein

-ABE oder Teilegutachten der Felgen

-Geld

dann bekommst Du eine §19 Begutachtung oder eine §21 Abnahme

§19 macht jede Prüforganisation, §21 in Thüringen z.B. nur Dekra

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten