Frage von Missnr1, 230

Grobziele einer bewegungsgeschichte?

Hallo, ich bin momentan im ersten Ausbildungsjahr der Erzieherausbildung (Pia- in Baden-Württemberg). Für mein gezieltes Angebot in 2 Wochen, muss ich eine Ausarbeitung schreiben. Ich muss mir für mein Angebot 2 Grobziele und jeweils dazu 3 feinziele überlegen. Eines der Grobziele wäre die körperwahrnehmung. Irgendwie fällt mir aber kein weiteres Grobziel ein, was auch zu dem Entwicklungsbereich Motorik passt. Vielleicht fällt euch beim durchlesen des Angebotes noch was ein :/

Das Angebot: Ich mache mit 6 Kindern eine bewegungsgeschichte. Dabei "fliegen" die Kinder zunächst ihre runden auf dem fliegenden Teppich. Dann kommen sie auf verschiedenen "Planeten" und "Ländern" an wie zB hüpfland, Stampfland, klatschplanet, lachland, rollplanet.... Usw. Diese Sachen machen die Kinder dann dort für einige Sekunden und fliegen dann immer weiter. Also das wäre der Hauptteil dessen. Davor üben wir Kommandos "zum fliegen" und danach "schlafen" wir auf dem schlafplanet :D Fällt euch zu dem Hauptteil noch ein Grobziel ein?

Antwort
von hannahalisa, 208

Die Kinder üben sich in ihrer Grobmotorik... Etwas anderes fällt mir dazu leider auch nicht ein

Antwort
von SuMe3016, 190

Ich würde sagen, Gleichgewicht, oder Koordination von Bewegungsabläufen.

Kommentar von Missnr1 ,

Koordination von Bewegungsabläufen hört sich passend an. Was wären aber da denn die Feinziele von? Lg

Kommentar von SuMe3016 ,

Ich kopier es dir jetzt nur rein ;)

Das Kind kann hüpfen, springen, robben, jonglieren…

Das Kind kann vorgemachte Bewegungsabläufe übernehmen.

Das Kind kann gleichzeitig verschiedene Körperteile gezielt bewegen: Seilspringen, Hampelmann, Tanzspiele …

Das Kind kann einen Ball fangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten