Grobziele bei Kindergartenangebot?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Aus welchem Bundesland kommst du?
In Bayern hilft dir dabei der bayrische bildungs- und erziehungsplan.

1 personale Kompetenzen (grobziel)

1.1 selbstwahrnehmung
- Selbstwertgefühl
- positive selbstkonzepte(Feinziele)
1.2 Motivationale Kompetenzen
- autonomieerleben
- kompetenzerleben
- selbstwirksamkeit
- selbstregulation
- Neugier und individuelle Interessen
1.3 kognitive Kompetenzen
- differenzierte Wahrnehmung
- denkfähigkeit
- Gedächtnis
- problemlösefähigkeit
- Kreativität und Fantasie
1.4 physische Kompetenzen
- grob- und feinmotorischekompetenzen
- Übernahme von Verantwortung für Gesundheit und körperliches Wohlbefinden
- Fähigkeit zur Regulierung körperlicher Anspannung

2. Kompetenzen zum handeln im
Sozialen Kontext

2.1 soziale Kompetenzen
- gute Beziehungen zu erwachsenen und Kindern
- Empathie und perspektivenübernahme
- kommunikationsfähigkeit
- kooperationsgähigkeit
- komfliktmamagement

2.2. Entwicklung von werten und orientierungskompetenzen
- Werterhaltung
- moralische urteilsbildung
- Unvoreingenommenheit
- Sensibilität und Achtung für Andersartigkeit und Anderssein
- Solidarität
2.3 Fähigkeit und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme
- Verantwortung für das eigene handeln
- Verantwortung anderen Menschen gegenüber
-Verantwortung für die Umwelt und Natur
2.4 Fähigkeit und Bereitschaft zur demokratischen Teilhabe
- akzeptieren und einhalten von Gesprächs- und abstimmregeln
- einbringen und überdenken des eigenen Standpunktes

3. lernmethodische Kompetenzen

3.1 lernmethodische Kompetenz -lernen wie man

4. kompetenter Umgang mit Veränderung und Belastungen

4.1 Widerstandsfähigkeit (resilienz)

Meist wirst du alle grobenziele haben. Bsp du gestaltest etwas zum Thema Fasching. (Eine Maske) Du verwendest Schere, Kleber, Stifte. Was förderst du? 1,2,3 sind sicher, 4 und 5 kommt auf die Situation an. Sollen die Kinder etwas machen was ihnen eigentlich nicht gefällt oder mit einem Kind zusammen das es sonst eher meidet? Dann gehe ich jetzt nur auf die 1 ein. 1.1 Selbstwertgefühl in dem du das Kind lobst das seine Maske gut aussieht, wenn ihr fertig seid allen Kindern zeigen und das Kind wird von der Gruppe anerkannt. 1.2 autonomieerleben wenn die Kinder sich aussuchen können wie sie ihre Maske gestalten wollen, welche Farben, Techniken; selbstwirksamkeit es sieht, dass es selber etwas schaffen kann, etwas erschafft aus Dingen die vorher nicht zusammen waren.  etc. 1.3 problemlösefähigkeit wie kommt das Krepppapier an die Maske ohne das sich die Farbe ablöst bei Flüssigkleber da sie ja bei Feuchtigkeit abfärbt. (Gibt ja einige Probleme vor die die Kinder gestellt werden bei einem kreativen Angebot) dann denkfähigkeit wird so ziemlich bei allem gefördert, ein weiteres Feinziele ist das Trainieren des Gedächtnisses in dem du z.b kleine Vorhaben machst, oder Arbeitsschritte vorgibst an die sich die Kinder halten sollen und auch nach Hemden schritt an den nächsten erinnern.
1.4 feinmotorik wird gefördert beim schneiden auf der Linie (Auge Hand Koordination)

So und wie in dem Beispiel gehst du einfach alles nach und nach durch und überlegst dir, könnte ich das irgendwie fördern. Und denk daran Ziele erreichst du nicht nur mit dem Hauptteil deines Angebotes.
Im Internet findest du kostenlos den bayrischen bildungs und erziehungsplan, da kannst du nachlesen was genau mit den einzelnen Kompetenzen (bzw grob- und feinzielen) gemeint ist.
Viel Erfolg ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

Lg Mama, Erzieherin und sozialpädagogin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?