Grippe ähnliches Gefühl und was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ich würde Dir nicht so dringend raten, doch einen Arzt aufzusuchen, wenn da nicht ein Symptom wäre, das in mir einen bestimmten Verdacht auslöst. Und zwar handelt es sich um die Kombination Schwäche und extem häufiges Wasserlassen.

Mal vorausgesetzt, dass Du nicht Unmengen trinkst, könnte - und ich betone   k ö n n t e  es sich um eine beginnende Zuckererkrankung (Diabetes mel.) handeln. Ich will Dir wirklich keine Angst machen, aber halte es für unumgänglich, dass Du zum Arzt gehst.

Kein Arzt wird Dich auslachen oder Dich nicht ernst nehmen. Im Gegenteil ist es jedem Arzt lieber, wenn es sich um keine schlimme Erkrankung handelt. Jeder Arzt wird dann sogar denken, dass es sich um einen Menschen handelt, der verantwortungsvoll und erwachsen mit sich und seinem Körper umgeht. 

Es besteht also wirklich keine Gefahr, Dich 'zum Deppen' zu machen. Die einzige Gefahr, die besteht, ist die, dass Du eine Krankheit verschleppst und Dir selber schadest.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir kann mit den Symptomen viel fehlen. Was meinst Du, was passiert, wenn der Arzt Dir sagt, dass Du gesund bist und Dich nur anstellst? Dahingehend kann ich Dich beruhigen, Du wirst kein Gesprächsstoff beim Abendbrot von dem Arzt sein und er gibt Dir auch keinen Zettel mit, den Du Dir auf die Stirn kleben musst.

Wenn Du da etwas verschleppst, dann kannst Du richtig Probleme bekommen. Ich habe das hinter mir und mal eine Lungenentzündung nicht behandeln lassen, weil ich eben nicht zum Arzt bin, weil ich keine Zeit hatte. Nun bin ich 47 Jahre alt und beziehe seit mehreren Jahren Rente.

Mache Dich lieber lächerlich. Und keine Sorge, da wird Niemand schmunzeln und Du kannst und solltest auch Deine Bedenken zum Ausdruck bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung