Frage von marcspirit, 68

Grill wird nicht heiß, was mache ich falsch?

hi, bin leider absoluter Anfänger, aber vielleicht helft ihr mir ja weiter „:-) Mein kleiner Kugelgrill ( D= 30 cm) wird nicht vernünftig heiß. Habe die Lüftungsslöcher oben beim Deckel und unten am Körper aufgemacht, und 5 cm Schicht Holzkohle drauf gelegt, mit 3 Holzwachs-stücken angezündet 15 minuten gewartet, bis die Flammen verschwunden sind, und ein großteil der Kohlen mit einer grauen Schicht überdeckt war, etwas verrührt, dann rost mit Fleisch drauf. Aber es dauert 20-30 minuten bis die Wurst gar ist, da stimmt doch was nicht. Was kann ich noch probieren ? Vielen Dank

Antwort
von mloeffler, 30

Aus der Ferne ist das natürlich gar nicht so leicht zu beurteilen, aber ich versuche es trotzdem mal.

Die Hitze ist zwar auch von der Stellung der Lüftungsschlitze abhängig, aber in allererster Linie von der Brennstoffmenge. Die war bei Dir aber wohl einigermaßen großzügig bemessen, so dass die Kohle aus irgendeinem Grunde wohl noch nicht richtig geglüht hat. 15 Minuten sind ohne Anzündkamin nicht sehr lange. Es kann aber auch wie schon vermutet an der Qualität der Kohle gelegen haben.

Als erstes würde ich Dir raten Dir einen Anzündkamin zuzulegen. Das ist ein Metallrohr mit einem Gitter unten in das man die Kohle gibt. Dann kommen entweder etwas Zeitungspapier oder 1-2 Wachsanzünder unten rein und nach rund 10 Minuten glüht Die Kohle. Die glühende Kohle wird erst dann in den Grill gegeben. Im Anzündkamin kann man auch Kohle zum nachlegen wenn Das Grillen mal länger Dauert vorglühen lassen ohne eine Pause beim Grillen machen zu müssen. 

Wichtig ist auch nur erstklassige Kohle zu verwenden. Auf gar keinen Fall solltest Du Grillbriketts verweden die Braunkohle enthalten. Die gehen nicht nur schlecht an, sondern stinken auch nach Schwefel. Was sie sonst noch für negative Eigenschaften haben mag ich mir gar nicht vorstellen ...

Ideal ist reine Holzkohle (keine Briketts) Ich schwöre auf die von ProFagus (Der Sommer Hit) wenn es unbedingt sein muss nimmst Du die Briketts vom gleichen Hersteller. Die Briketts von Aldi waren in den vergangenen Jahren auch von akzeptabler Qualität, allerdings war die Menge an Bruch in der Tüte bei meinen schon eher grenzwertig.

Vorsichtig wäre ich damit die glühende Kohle umzurühren. Damit erzeugst Du viel Bruch und die Luftzufuhr zwischen den Kohlen wird nicht besser. 

Ich wünsche Dir gutes Grillwetter und mehr Erfolg beim nächsten Versuch.

Antwort
von AppleTea, 21

Denk dran, dass die meiste Hitze bei einem Kugelgrill am Rand ist. Also leg das Grillgut an den Rand wenn es schneller gar sein soll

Antwort
von wollyuno, 22

normal dauert es eine halbe std.bis du eine richtige glut hast,kannst mit fön nachhelfen.dein grillgut erst drauf wenn du richtig hitze hast dann ist es je nach größe in 5 bis 10 min fertig

Antwort
von knox21, 39

Vielleicht hast du eine billige Kohle genommen, die ständig unter einer Schicht Asche verschwindet.

Antwort
von Rosswurscht, 21

Hol dir mal nen Anzündkamin. So einen hier:

http://www.amazon.de/Bruzzzler-Anz%C3%BCndkamin-mit-Sicherheitsgriff-Grillkohlea...

Damit startest du die Kohlen, der zieht sauber durch und in 15 Minuten haste grillfertige Glut.

Alles weitere zum thema Grillen:

www.grillsportverein.de

Antwort
von muttifrutti, 45

glaub man muss den Brennstoff / Kohle immer in einer Pyramidenform anlegen,

so wie ein Dreieck etwa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community