Frage von Giulia215, 9

Grenzwert-Paradoxon von Zenon?

Hallo. Ich muss den Grenzwert berechnen und zwar vom Paradoxon von Zenon. Also ich habe schon ein paar Schritte: die Formel einer geometrischen Reihe ist ja: s=b1×(1/1-q)( so haben wir es in der Schule aufgeschrieben. Bei mir waere der Grenzwert nach dem Beispiel so: t= w/(va-vs) w ist der Vorsprung und va ist die Geschwindigkeit von Achilles und vs ist die Geschwindigkeit von der Schildkroete. Stimmt das Ergebnis, weil irgendwie kommt mir das Ergebnis nicht richtig vor. Dankee im Vorraus.

Antwort
von kwonel, 9

Bei Wikipedia unter Achilles und die Schildkröte suchen, da findest du die Rechnung. Zenon kam zu diesem Trugschluss, weil er keine Summen und Reihen kannte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten