Frage von miaa91, 86

Grenzrate der Substitution (MRS) Aufgabe Utility=2x+y ?

Kann mir einer vllt helfen wie man die Grenzrate der Substitution ausrechnet. (U=2x+y) Ich würdet mir damit sehr helfen

Dankeschön

LG Mia

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, 56

Wenn man das aus der Wirtschaftsmathematik in normale Algebra zurückübersetzen würde, könnte man auch eine mathematische Antwort geben, würde ich mal hoffen.

Ich erkenne da zunächst nur den Umfang eines gleichseitigen Dreiecks mit der Basis y.

Kommentar von miaa91 ,

Das U steht nicht für Umfang sondern Utility. Sry!

Kommentar von Volens ,

Macht ja nichts. Davon verstehe ich auch wirklich nichts. Aber ich erlebe es oft, dass ich, wenn ich das eigentliche Problem richtig geschildert bekomme, dann auch helfen kann. Deshalb habe ich nachgefragt.
Aber hier ist es möglicherweise zu speziell BWL?

Kommentar von Fool09 ,

VWL, genauer gesagt Mikroökonomie. U ist der Nutzen, den die beiden Güter x und y stiften. Setzt man diesen Nutzen konstant und zeichnet ein x-y-Diagramm, dann erhält man eine Kurve mit allen möglichen Kombinationen von x und y, die den gleichen Nutzen erzeugen. Die sog. Indifferenzkurve. Theoretisch gibt es davon natürlich unendlich viele, welche schlussendlich erreicht wird, hängt dann vom Budget ab. Und die Grenzrate der Substitution ist dann einfach nur die Steigung dieser Indifferenzkurve.

Kommentar von Volens ,

Interessant, wirklich, vielen Dank.
Aber, wie gesagt, nicht meine Kompetenz.

Antwort
von Fool09, 29

Die Grenzrate der Substitution dy/dx ist definiert als negatives umgekehrtes Verhältnis der partiellen Grenznutzen: ∂U / ∂x = 2, ∂U / ∂y = 1. Die GRS ist hier also -2.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten