Frage von TheKn0wledge, 95

Grenze bzw. Unterschied zwischen leichter und schwerer Depression?

Hey.

Mir wurde gesagt, dass leichte Depressionen in ambulanter Therapie behandelt werden können, schwere Depressionen jedoch eine klinische Therapie (sei es teilklinisch oder vollklinisch) erfordern. Nun frage ich, wo zieht man die Grenze zwischen leichter und schwerer Depression?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Expertenantwort
von samm1917, Community-Experte für Depression, 34

Bis es zu einer Diagnose Depression kommt, müssen objektive Kriteren berücksichtigt werden. Diese sind im internationalen Diagnoseverzeichnis ICD-10 festgehalten. Unterschieden wird dabei zwischen 3 Haupt- und 7 Nebensymptomen.

Für eine leichte Depression müssen min. 2 Haupt- und 2-3 Nebensymptome während min. 2 Wochen dauerhaft in ausreichender Stärke vorhanden sein. Für mittelschwere Depressionen 2 Haupt- und 4-5 Nebensymptome und für schwere Depressionen 3 Haupt- und 5 oder mehr Nebensymptome. Ebenfalls während min. 2 Wochen dauerhaft in ausreichender Stärke.

Hauptsymtpome gemäss ICD-10 sind:
- Erhöhte Ermüdbarkeit bis hin zur Antriebslosigkeit
- Freudlosigkeit und/oder Interessensverlust
- Stimmungseinengung bis hin zum "Gefühl" der Gefühllosigkeit

Nebensymtpome gemäss ICD-10 sind:
- verminderte Konzentrationsfähigkeit
- verminderter Appetit
- vermindertes Selbstwertgefühl
- Schlafstörungen
- Hoffnungslosigkeit
- Schuldgefühle
- Suizidgedanken

mehr dazu findest du hier: http://www.deprohelp.com/symptome-einer-depression/

Leichte Depressionen werden meist mittels Psychotherapie behandelt. Ebenfalls kann Sport (min. 4x wöchentlich 20-30min) und/oder eine Lichttherapie helfen.

Mittelschwere und schwere Depressionen werden vor allem mit Medikamenten behandelt (http://deprimed.de/). Ganz schwere Depressionen, welche weder auf Psychotherapie noch auf unzählige Medikamente angesprochen haben mittels EKT (http://deprimed.de/ekt/).

Hoffe konnte dir weiterhelfen...

Kommentar von TheKn0wledge ,

Alles klar, dann sollte ich meiner Therapeutin vielleicht nicht beichten dass ich so ziemlich alle Symptome habe, seit Jahren.

Kommentar von samm1917 ,

wäre keine schlechte idee ;-)

Antwort
von MikeTyson56, 28

Schwere Depressionen erkennt man meist wenn jemand Stark Borderline hat... und mehrere Suizid versuche und Leichte Depressionen finde ich das man nur Suizid gedanken hat Sie nicht umsätzt nur drüber nach denkt und sich vllt Leicht ritzt (Meine Meinung aber)

Kommentar von TheKn0wledge ,

Es geht mir nicht um Meinungen sondern um medizinische Diagnostik

Kommentar von MikeTyson56 ,

Dann änder denn titel XD und schreib nicht als Titel 

Unterschied zwischen leichter und schwerer Depression?

Kommentar von TheKn0wledge ,

Leicht und schwer sind keine Meinung sondern werden medizinisch unterschieden.

Kommentar von Midnight1999 ,

Du hast aber begriffen, dass Borderline eine Persönlichkeitsstörung & damit eine eigene Krankeit ist? Obendrein ist Borderline noch sehr viel komplexer als Depressionen. Depressive Phasen KÖNNEN ein Symptom für Borderline sein, aber Borderline kann kein Symptom für eine Depression sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community