Frage von eurofuchs2 11.10.2010

Greift mal einem Bürger unter die Arme - bitte!

  • Hilfreichste Antwort von Entdeckung 13.10.2010
    13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das ist nicht eine Frage, das sind viele Fragen auf einmal und alle in einer einzigen gut verpackt.

    Und zur Orientierung muss ich hier ebenfalls ausholen:

    Eine 70jährige, mit Tattoo auf dem Arm, trägt fetzige Klamotten und hört den ganzen Tag Charts oder Rock ... das ist eine Feststellung (meine Anmerkung dazu: warum denn nicht?).

    Diese coole Tante bezieht nur die Grundsicherung im Alter und geht schon seit Tagen regelmäßig demonstrieren (meine zweite Anmerkung ... sie gleicht der ersten).

    So und jetzt eine andere Tatsache, du wirst bei dieser Tante für drei Tage zu Besuch sein, in der Zeit auf dem Sofa schlafen und wirst von dem oben beschriebenen "schrillen Vogel" - nämlich deiner Tante - aufgefordert, mit ihr zusammen zu demonstrieren (dazu meine dritte Anmerkung ... du wirst es schon ahnen: sie gleicht der ersten).

    Aber jetzt kommt die Frage aller Fragen: Du möchtest wissen, wie du dich benehmen und bekleiden solltest, und welchen Bildungsabschluss du bräuchtest ... und last but not least, über welches Einkommen du verfügen müsstest, um dem Bürgertum anzugehören.

    Da muss man zuerst wohl fragen, was ist das Bürgertum? Das Bürgertum ist eine Gesellschaftsschicht diese kann man grob in drei Gruppen unterteilen:

    1. das Kleinbürgertum
    2. das Bildungsbürgertum
    3. das Großbürgertum

    Außerdem dem Bürgertum gibt es noch

    den Adel (der heutzutage keine Bedeutung mehr hat)

    den Klerus

    den Bauernstand

    dann sind da auch noch die Künstler

    Und die Unterstandslosen oder sogenannten Sandler (unter letzteren findest du ehemalige Angehörige aller Gesellschaftsschichten).

    früher bildeten auch noch die Arbeiter einen eigenen Stand ...

    Also zurück zum Bürgertum:

    Aufgrund der Unterteilung kannst du dich jetzt für eines von dreien entscheiden.

    Wobei ich davon ausgehe, dass Grossbürgertum in deinem Fall ausgeschlossen werden kann.

    Bleibt also nur noch Kleinbürgertum und/oder Bildungsbürgertum.

    Das wieder musst du selbst für dich entscheiden ... zumindest kann ich dich hier nicht zuordnen.

    Ich möchte nur darauf hinweisen, dass auch derjenige, der nur über eine Mindestsicherung im Alter verfügt, sich getrost dem Bürgertum zurechnen kann.

    Auch Tattoos und schräge Klamotten ändern daran nichts, genauso wenig wie der Musikgeschmack.

    Fazit: Wenn es dir Spaß macht, geh ruhig mit deiner Tante zum Demonstrieren, du wirst deswegen anschließend nicht mehr und nicht weniger Bürger sein als vorher.

  • Antwort von Humpelschtilz 13.10.2010
    14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Dein schönes Portret-Foto genügt uns alle für sehen: wunderbarer Bürger wie soll un mus!!! Aber wunderbarer Bürger soll un muss Demo machen wenn Ostfrau Merkel un ihre Klicke einfach wunderbar bürgerlichen Tradizions Artdeko-Bahnhof schrill einreisen. Weil sie von Ostern her noch weis, Volk mus Mund halten sowieso bei was Politik durchtrampelt. Must auch Demo machen: denn auch Bürgerliche müssen schreklich nach Luft schnappen wenn mal ALLE Bäume weg. Ersticken genausogut mit wie normale Menschen. Geh zusammen mit diese schöne schrille Frau ihr habt zusammen schlieslich selbe Problemdamit

  • Antwort von amdros 11.10.2010
    11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wie jetzt.. weshalb und warum sollst Du mitgehen. Als Stütze oder um ihr Mut zu machen??

    Aber das war ja nicht Deine Frage!!

    Um zum Bürgertum zu gehören, solltest Du genau das verdienen um Dir auch ein gut bürgerliches Leben leisten zu können.. ein bügerliches Benehmen und auch ein bürgerliches Outfit.. das sollte ausreichend sein um in diesem Stand aufgenommen werden zu können.

    Aber.. dann solltest Du Deine 70 jährige Tante wohl lieber zu Haus lassen und allein dort hingehen.

    Hätte gern einen Situationsbericht nach Deiner Rückkehr.. wünsche Dir wundervolle Tage und komm gesund wieder.

  • Antwort von Humpelschtilz 14.10.2010
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    HA!! Getz hab ichs!! Is gans einfach: Geh ma mit Deine Tante Schrille Schrulle (is getz völlig GUT gemeint von ihr!!) da hin. Denn läßt sie mitten auffe Strase schreiten. Du bleibst immer fein aufn Bürgersteig! (welchen sie ja extra erfunden haben für solche wie Dich) Denn weis einjeder gleich, wer und was Du bist un bleibst!

  • Antwort von Kristall08 11.10.2010
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Versteh ich das richtig, Du möchtest zum Bürgertum gehören und wir sollen Dir sagen, wie das geht?

    Jung, unterhalt Dich viel mit deiner Tante, das scheint mir eine echt klasse alte Dame zu sein. Entwickel Rückgrat, eine eigene Meinung und steh zu dem was Du bist. Egal welches Etikett da irgendwer draufklebt.

  • Antwort von helrich 11.10.2010
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Was soll den Bürger zum Bürger machen? Die Staatsbürgerschaft würde ich denken. In dem Fall die der Bunten Republik - paßt denn auch zum beschriebenen Outfit... Stelle mir gerade Deine Tante bildlich vor - Nina Hagen ist es aber wohl nicht? ^^

    Sei einfach Du selbst, wenn Du mitgehen solltest. Wie steht es in Deinem Profil? Jeans und T-Shirt...

  • Antwort von helrich 12.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du machst Dir viel zu sehr einen Kopf über Äußerlichkeiten. Diese Fotos hat mein Mann im Sommer während des Wartens auf den nächsten Anschlußzug in Stuttgart geknipst...

    Und jetzt guck Dir die Leute aus, die kein Bürger sein sollen ^^

  • Antwort von else1996 11.10.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Jeder , der Deutsche Staatsbürgerschaft hat ist ein Bürger Deutschlands.

    Da gibt es keine unterschioede zwischen Hautfarbe, Religion, Einkommen, ALter, AUssehen, usw.

  • Antwort von YarlungTsangpo 14.10.2010
    5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Eurofuchs... Nach "Äußerlichkeiten" enscheiden sich nicht die "Bürgerrechte" (Bürgerliches Gesetzbuch, Grundrechte, Menschenrechte) Auch nicht nach Alter, Einkommen oder Religionsausübung, Zugehörigkeit zu einer Gruppe mit Herkunft aus anderen Kulturen.

    Jeder, der in Deutschland lebt hat Bürgerrechte. Noch dazu wenn er eine Deutsche Staatsangehörigkeit hat. Es ist sein Recht an Demonstrationen - die friedlich sind - teilzunehmen!

    Du kannst also unbesorgt - wenn du möchtest - deine Tante begleiten zur S 21 - Demo. Zuhören wenn die dort Klampfe spielen und Trillerpfeifen (nimm Oropax mit um dein Gehör zu schonen) Mach dir doch selbst einen Eindruck von einer Demonstration und guck dir an, dass dort nicht nur "schrille Vögel" sondern auch ganz normale Rentner, Advokaten, Studenten, Schüler, Hausfrauen und allerlei Arbeiter und Angestellte anwesend sind um ihren Protest auf diese - gesetzlich zugesicherte Art und Weise - auszudrücken!

  • Antwort von Igitta 11.10.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Deine alte Tante hat Anrecht auf HartzIV.

  • Antwort von Wolff966 11.10.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du musst ein Transparent mitnehmen,darauf sollte stehen entweder:Gast oder Berufsdemonstrant-letzteres ist beliebt,vielleicht kommst Du ja ins Fernsehen ;-))

  • Antwort von user735 11.10.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Als Bürger haben wir in unserer Geschichte viel erreicht. Eine große Errungenschaft ist das

    • Grundrecht zur freien Meinungsäußerung

    • Grundrecht der freinen Entfaltung der Persönlichkeit (so etwa)

    Lass ihr doch die Freude.

  • Antwort von Robinek 11.10.2010
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Frage ist schwer zu beantworten, auch bei mir ist die öffentliche Hand in meiner Tasche

  • Antwort von mehrDemokratie 13.12.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Verwerfungen unserer Gesellschaft, die sollet man auch nicht ganz unberücksichtigt lassen, denn die Zeitarbeiter, Mini- und Midi-Jober, Scheinselbständige und präker Beschäftigten und Aufstocker, die holen ganz gewaltig auf und laßen das Bürgertum schwinden, zugunsten einiger reichen und superreichen Sozialschmarotzer.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!