Greift die Reiserücktrittsversicherung auch bei unerwarteter Urlaubssperre?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn der Urlaub vom Arbeitgeber bereits genehmigt wurde kann er diesen nicht so einfach widerrufen. Es gab da mal ein Urteil vom Arbeitsgericht in dem auch z.B. der Satz gefallen ist (sinngemäß wiedergegeben): Wenn ein Arbeitgeber einen Urlaub nach Genehmigung jederzeit wieder zurücknehmen könnte, müsste der Arbeitnehmer in ständiger "Angst" leben, seinen Urlaub abbrechen zu müssen. Das wäre nicht förderlich für Sinn und Zweck des Urlaubs, nämlich: Erholung.

Rede mit deinem Arbeitgeber, wenn er den Urlaub zurück haben will, soll er ihn euch in Form der Kosten für den Reiserücktritt "zurückkaufen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss der AG zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieFee23
02.02.2016, 19:44

sprich, ich muss das mit meinem AG selbst klären oder macht die Versicherung das?

0
Kommentar von Kathy1601
02.02.2016, 19:45

Das klärst du glaub eher selbst kannst das auch über die Versicherung machen lassen dass du es zahlst dann die das einfordern und dir das überweisen

Wichtig ist daSS DER URLAUBSANTRAG DA IST ALS BEWEIS

0
Kommentar von ingwer16
02.02.2016, 19:50

....  Hoff es gibt eine SCHRIFTLICHE             Bewilligung ? - dann MUSS der AG zahlen .

0

Die Reiserücktrittsversicherung greift nur bei Krankheit eines Reisenden oder nahen Angehörigen. 

Da der Chef euren genehmigten Urlaub streicht, so muss er für den entstandenen Schaden aufkommen. 

So ohne weiteres kann der Chef das nicht machen, er braucht schon ne gute Begründung dafür. 

Die Kosten für die Reise ist von ihm zu erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zugesagter Urlaub ist zugesagt. Wenn der Arbeitgeber auf die Urlaubssperre besteht, hat er die Kosten zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, wenn der Urlaub bereits genehmigt war, dann haftet der Arbeitgeber für den Rücktritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine definitive Antwort haben möchtest, dann stelle diese Frage am Besten deiner Versicherung und stelle sie nicht in so ein Forum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieFee23
02.02.2016, 19:43

genau das meinte ich.....spars dir doch einfach. btw. habe ich das schon getan, aber die geben mir vor morgen Mittag keine Antwort...

0
Kommentar von ingwer16
02.02.2016, 19:53

Der Pfeil nach oben war ein Versehen - sollte nach unten werden !
Ist dieses Forum nicht da um fragen zu stellen ?

0

Es handelt sich um einen (vermeidbaren) Vermögensschaden, den der Arbeitgeber zu verantworten und zu tragen hat!

Die/Eine Reiserücktrittsversicherung tritt natürlich NICHT ein und dafür gibt es auch keine Veranlassung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung