Frage von junior173, 75

Greift die Haftpflicht da?

Moin,

habe im Urlaub am Pool Bilder gemacht und ne Freundin ist hinter mir ausgerutscht, sodass sie mich stark angerempelt ist. Mein Handy ist auf Grund dessen im Pool gelandet.

Greift bei so etwas ihre Haftpflicht?

Antwort
von RudiRatlos67, 19

Die private Haftpflichtversicherung Deiner Freundin kann in diesem Fall nicht eintreten,  da sie nicht fahrlässig gehandelt hat und nicht gegen §823 BGB verstoßen hat, was jedoch Vorraussetzung für die Haftpflichtversicherung wäre.  haftbar kann in dem Fall nur der Betreiber der Anlage sein, falls er unterlassen hat auf die Gefahr hinzuweisen.  Allerdings wird dich ein beträchtliches Maß an mitverschulden treffen, da ein empfindliches elektronisches Gerät überhaupt nichts in der Nähe eines Pools zu suchen hat.

Daher äußerst schlechte Aussichten auf Schadensersatz.

Antwort
von Loroth, 13

Hallo,

aufgrund der nur sehr begrenzten Fallschilderung kann an dieser Stelle KEINE Aussage darüber getroffen werden, ob die PHV der Freundin  eintrittspflichtig ist oder nicht.

Grund: es kann nicht definitiv festgestellt werden, ob die Freundin hier fahrlässig gehandelt und damit SCHULDHAFT den Schaden verursacht hat. Eben dies ist aber Voraussetzung, dass die PHV den Schaden reguliert (im Sinne von "zahlt").

Eine detaillierte und vollständige Fallschilderung an die Adresse der Versicherung sollte hierüber alsbald Klarheit verschaffen...

Viele Grüße

Loroth

(P.S.: Vermeintlich definitive Aussagen OHNE fallbezogene Begründung sind weder in die eine noch in die andere Richtung hilfreich...)

Antwort
von Apolon, 24

@junior1973,

wenn ihr beide nicht zusammen in einem Haushalt lebt, kann deine Freundin den Schaden ihrer Privathaftpflichtversicherung melden.

Dort wird dann geprüft, ob deine Freundin den Vorgang verschuldet hat, was ich aus den wenigen Informationen nicht erkennen kann.

Das Handy selbst wirst du dann vermutlich an die Versicherung einschicken müssen.

Gruß N.U.

Kommentar von clickclever ,

Hallo junior173,

Deine Freundin kann den Schaden ihrer Privathaftpflicht melden. Wie schon erwähnt wurde, ist wichtig, dass ihr nicht den gleichen Haushalt teilt. Allerdings sollte daran gedacht werden, dass die Versicherung der Freundin mit einem Gutachter genau prüft, ob ersetz wird oder nicht. Gerade bei Handys ist die Gefahr einer Täuschung auf Seiten des versichert sehr groß, deshalb wird gerade hier genau recherchiert.

Liebe Grüße

Antwort
von schleudermaxe, 11

... nein, warum sollte sie auch? Wenn ich als Mieter einen Wohnungsschlüssel bei normalem Gebrauch abbreche, hafte ich ja auch nicht.

Antwort
von flareb, 18

Klarer Fall für die Privathaftpflichtversicherung der Freundin. Ausnahme wäre, wenn ihr beide in dem Vertrag versichert seid.

Antwort
von Sporadic, 31

ich gehe davon ausd as es hier um die PHV geht

Deine Freundin hat dich angerempelt und somit den Schaden verursacht, somit muss ihre PHV den Schaden decken.

Kommentar von junior173 ,

Ja, PHV. Danke für die Antwort

Kommentar von RudiRatlos67 ,

Deine Freundin hat dich angerempelt und somit den Schaden verursacht, somit muss ihre PHV den Schaden decken.

Das ist falsch:
Auf Grund der Schadensschilderung kann ich hier kein Verschulden der Freundin erkennen und das wäre für die gesetzliche Schadensersatzpflicht nach §823 BGB erforderlich die wiederum Grundvorraussetzung zur Regulierung durch eine Haftpflichtversicherung wäre.

Die Freundin hat weder fahrlässig noch grob fahrlässig gehandelt.... Wenn überhaupt jemand fahrlässig gehandelt hat, dann höchstens der Betreiber der Anlage durch unterlassen der Kennzeichung der rutschigen Flächen. Daher kann auf Grund der vorliegenden Informationen nur ein Haftpflichtanspruch an den Betreiber gerichtet werden.

Der Aufwand ist jedoch ziemlich unverhältnismäßig, da auch den Betreiber in diesem Fall keine Schadensersatzpflicht angelastet werden kann. Vielmehr trifft den Geschädigten ein sehr großes Maß an Mitverschulden, da er in dem er ein empfindliches elektronisches Gerät überhaupt erst mit in die Reichweite des Gewässers gebracht hat und damit einen Wasserschaden zumindest billigend in Kauf genommen hat.

Kommentar von Sporadic ,

ganz ehrlich, ich hab kb das hier wer weiß wie auszuführen, aber wenn du ne halbwegs vernünftigen Vermittler und Versicherung hast, dann wird das reguliert!

Antwort
von Menuett, 22

Das ist ein typischer Haftpflichtfall für die Versicherung der Freundin.

Antwort
von xxmauixx, 20

Wenn du's versichert hast im grunde genommen ja. Aber du kannst es auch easy selber reparieren...
Mach alles von dein handy auf und leg es in reis das reis müsste die feucztigkeit aus dem handy ziehen. Wenn du eib apple handy hast würde ich dass nicht machen

Kommentar von Apolon ,

Wenn du's versichert hast im grunde genommen ja.

Nein - danach ist nicht gefragt, sondern nach der Privathaftpflichtversicherung der Freundin!

Kommentar von xxmauixx ,

ohhhhh hahahahaXD

Antwort
von troublemaker200, 18

Privathaftpflich Deiner Freundin sollte dafür aufkommen.

Antwort
von chantel007, 30

nein das ist nicht schuld vom hand software selbst das ist die schuld vom dritt benutzer(du), die anbegliche "Garantie" gilt nur wenn von der software her im handy was passiert, du kannst das handy wegschmeißen.

Kommentar von JollySwgm ,

Geht das auch verständlich?

Ich verstehe absolut nicht was du meinst.

Kommentar von chantel007 ,

handy selber kaupt gehen dann garantie zahlen wenn du handy kaputt machen garantie nix zahlen, haftplicht versicherung dir nix zahlen handy, du haben handy ins wasser geschissen auch absicht oder nicht für garantie egal.

Kommentar von flareb ,

Bitte nicht kommentieren wenn man Gesetze nicht kennt. Und wenn kommentieren, dann bitte so das man es versteht. Hier redet niemand von Garantie, sondern von einem Versicherungsfall.

Kommentar von junior173 ,

Ich rede von der Haftpflicht meiner Freundin.

Kommentar von chantel007 ,

nein greift nicht ein.

Kommentar von Apolon ,

Auch in einem Forum sollte man seine Antwort so schreiben, dass man sie verstehen kann.

Sinnvoll wäre auch wenn du mal einen Deutsch-Kurs belegen würdest.

Antwort
von cannelloni, 39

lesen was im Vertrag steht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten