Frage von anonymos987654, 46

Gregorianischer Choral für die Messe am Sonntag?

Unser Pfarrer möchte einmal im Monat eine lateinische Messe feiern. Jetzt hat er unseren Chor gefragt, ob wir Lust hätten, für diese Messe die Messtexte (Messproprien) zu singen. Da unser Chor damit bisher noch nicht allzu viel Erfahrung hat, habe ich mal im Internet gesucht, ob es da was Hifreiches gibt, wie man die gregorianischen Gesänge leichter lernen kann. Dabei bin ich auf diese Seite gestoßen:

https://www.youtube.com/channel/UCkFtFVDA462D3Aec6oEB0bQ/playlists?view=52&s...

Dort habe ich für jeden Sonntag und auch für viele Feiertage die Messgesänge gefunden. Jetzt wollte ich nur noch mal fragen, ob das denn nun die Gesänge für die Messe nach dem neuen Ritus oder nach dem alten Ritus sind?

Danke an alle, die sich auskennen.

Antwort
von Nadelwald75, 17

Hallo anonymos987654,

die gregorianischen Gesänge sind, da sie zurückgehen auf das 7. Jahrhundert, unabhängig von vor- oder nachkonziliarem Ritus.

Der Pfarrer soll euch mal einfach die Propriengesänge geben, die ihr verwenden sollt. Die lateinische Messe muss ja nicht im "außerordentlichen Ritus", also in der Weise der tridentinischen Messe gefeiert werden, sondern kann eine völlig normale Messe, aber eben mit lateinischen Gesängen sein.

Wenn du genau wissen willst, welche Gesänge an welchen Tagen eingesetzt werden, müsstest du dir das Graduale Romanum in der Fassung von 1973/74 (Aulage neu von 1979) als PDF-Datei herunterladen (Begleittexte allerdings in Englisch und Latein).

http://www.ccwatershed.org/blog/2014/feb/17/1974-graduale-romanum-now-online/

Zum Lernen: Du kannst auch, wie früher schon mal hier angeführt, die Gesänge bei Youtube eingeben, anhören, nachsingen.

Wenn du es ganz wissenschaftlich haben willst: Es gibt auch die Ausgabe des graduale triplex, das um die Neumenzeichen ergänzt ist.

Es ist allerdings schwierig, ohne Fachkenntnisse da durchzublicken, da im frühen Mittelalter nur mit den Neumen gearbeitet wurde, die dann für den Chorleiter die Anweisungen zum Dirigieren waren. Die Gesänge selbst wurden aber auswendig gesungen.

Ich würde behaupten, dass ihr es ohne geschulten Chorleiter/Kirchenmusiker nicht schafft, euch das selbstständig zu erarbeiten.

Antwort
von Anthropos, 9

Bei so etwas gibt es keine Unterschiede zwischen altem und neuem Ritus. Finde ich toll, dass die Messe auf Latein gefeiert wird. Im alten oder neuen Ritus?

Und zum Erlernen der Gregorianik ein Tipp: sucht euch jemanden, der einen C-Kurs gemacht hat oder fragt mal in einem Benediktiner-Kloster nach, ob die mal für einen Tag einen Mönch vorbeischicken könnten. Es soll ja Klöster geben, die so etwas machen, um die Gregorianik zu verbreiten.

Antwort
von villaberger, 12

Das ist immer schön! Es muss einem aber gefallen! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community