Frage von DarkAngelDr28, 38

Grausame,unerträgliche schmerzen?

Hallo Ich habe seit einem Jahr entzündete zysten an den Eierstöcken und bin die darauf folgenden schmerzen schon gewohnt. Doch ich hab heute das zweite mal so etwas komisches bekommen. Ich habe mir gerade meine Haare gemacht, als plötzlich mein Unterleib zusammengekrampft hat und ich keine Luft bekommen habe. Ich bin außem Bad ins Wohnzimmer gerannt und bin fast ohnmächtig geworden vor Schmerzen. Es hat mir nach hinten in die Nieren, in den Magen und in den Unterleib gestochen und gekrampft. Es hat gezogen ohne ende. Wirklich dieser Schmerz ist unbeschreiblich mir sind sogar die Tränen gekommen. Und dann nach paar Minuten wenn ich mir überlege einen Krankenwagen zu holen, geht es plötzlich wieder weg. Hab das wie gesagt das 2. Mal jetzt gehabt in einem Abstand von ca. 5 Wochen. Jetzt geht es mir wieder total gut. Was ist das oder was könnte das sein? Hat jemand damit Erfahrung? Kann das der Blinddarm sein?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von jakkily, 6

In dem Fall würde ich vorsichtshalber nochmal zum Arzt gehen. Du schreibst das du seit einem Jahr schon entzündete Zysten hast und wie dir ja bekannt sein dürften, sind Zysten sowas wie flüssigkeitsgefüllte Hohlräume, ähnlich einer Blase am Fuß. Ähnlich diesen Blasen am Fuß können auch die Eierstockzysten platzen, was man dann unter Umständen auch merken kann, wie bei dir eben mit dem extremen Schmerz und den Bauchkrämpfen.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, das es der Blinddarm bei dir ist, denn im Falle einer Appendizitis hätte man permanent Schmerzen, denke ich mal und nicht so intervallartig im Abstand von 5 Wochen...

Evtl. können sich auch Steinchen in der Blase, Niere oder Galle gebildet haben, die sich iwo festgesetzt bzw. gelöst haben und auch zu ziemlichen Schmerzen führen können.

Da es vielfältige Ursachen für deine plötzlichen Bauchkrämpfe gibt, ist es doch ratsam den Onkel Weißkittel aufzusuchen...

lg, jakkily

Antwort
von Zumverzweifeln, 14

Es gibt tatsächlich Leute, die eine Menge Erfahrung damit haben und sogar gute Tipps und Tricks dagegen kennen. 

Sie nennen sich "Ärzte"!

Kommentar von DarkAngelDr28 ,

Danke für den Tipp. Nur geh ich dank meinen zysten regelmäßig zum Arzt und die Helden finden ja nichts deswegen habe ich hier mal um Rat gefragt, da es sicherlich Menschen gibt, die diese schmerzen kennen ;)

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Deine Zysten müssten bestimmt nach über einem Jahr besser sein und die Schmerzen, die du beschreibst, hören sich einfach ernst an.

Ich glaube, ich würde an deiner Stelle den Arzt wechseln! 

Gute Besserung für dich!

Antwort
von healey, 14

Nochmal zum Arzt gehen und dich gründlich Durchchecken lassen ! Gute Besserung !

Kommentar von DarkAngelDr28 ,

Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten